Ehrenamt digital verbunden

Sondernewsletter aus dem Arbeitsbereich Ehrenamt | 15. April 2020

Wir sind digital verbunden und aktiv in Zeiten von Corona

Ehrenamtliches Engagement ist nicht gestoppt, Kontakt in Gruppen von Gemeinden hält an. Der absolute Renner aus unserem ersten Sondernewsletter war die Telefonkonferenz für Senior*innenkreise. Die vielen Rückmeldungen dazu haben uns sehr gefreut. Eine Übersicht über viele gute Ideen von Kirchengemeinden der EKBO finden Sie weiterhin auf der Website des Arbeitsbereichs Ehrenamt im AKD sowie auf der Corona-Seite der EKBO.

In diesem Newsletter möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie außerdem virtuell in Kontakt bleiben können, welche spannenden Webinare und virtuellen „Ausflugsmöglichkeiten“ wir gefunden haben und Sie über aktuelle Fördermöglichkeiten informieren.

Wir wollen von Ihnen wissen: Was funktioniert gut und was fehlt noch für Ehrenamtliche und berufliche Mitarbeitende um digital miteinander in Kontakt zu sein?

Welche Formate zum „im Austausch bleiben“ gefallen Ihnen, was nutzten Sie selbst gern in den letzten Wochen oder was haben Sie neu entdeckt und möchten es anderen empfehlen? Was empfinden Sie als hilfreich oder langweilig oder zu schwierig in der Anwendung? 

Mailen Sie uns dazu an ehrenamt@akd-ekbo.de. Wir sind da.

In diesem Sinne:
Bleiben Sie verbunden und gesund!
Ihre Christiane Metzner und Lisa Dürer


Virtuell engagiert miteinander in Kontakt bleiben

Videokonferenz miteinander ganz einfach

Konferenz-e ist ein kostenloses Videokonferenztool der ev. Landeskirche Hannover für die ehrenamtlichen und beruflichen Mitarbeitenden der evangelischen Kirche. Sehr einfach zu bedienen, eine Videokonferenz direkt über den Browser. Weitere Videokonferenztools werden mit ihren Vorzügen und Besonderheiten auf dieser Seite vom Haus des Stiftens vorgestellt.

Online-Chorproben

Landessingwartin Cornelia Ewald leitet Chorproben mit Zoom. Was dafür spricht, erläutert sie im Interview mit ekbo.de. Probieren Sie es doch auch einmal aus!

Die #zuhauselesen Challenge der Stiftung Lesen

Die Stiftung Lesen möchte mit aktuellen Lesebeispielen selbst zum Lesen und Vorlesen inspirieren. Die Aktion läuft auf Instagram und Facebook. Jede*r postet ein Foto mit seiner/ihrer aktuellen Lektüre und ergänzt den Text „Ich bleibe zuhause und lese … (Nennung des Titels)“. Der Post oder die Story wird mit dem Hashtag #zuhauselesenchallenge versehen. Mit der Frage „Was liest du?“ werden jeweils bis zu drei Personen oder Organisationen aufgefordert, sich der Challenge anzuschließen, ebenfalls einen Tipp zu posten und weitere Teilnehmer*innen einzubinden.


Hilfe und Unterstützung – erhalten und weitergeben

Brandenburg

Als Unterstützung für die Ehrenamtlichen in Brandenburg hat die Landesregierung ein Informationsangebot auf ihrer Website zusammengestellt. Dort finden Sie einen Überblick über die Ansprechpersonen und Initiativen in den Landkreisen und kreisfreien Städten.

Telefon-Besuch

Sehr gute und detaillierte Anregungen zum telefonischen Besuchsdienst mit auf die Corona-Zeit abgestimmten Fragen bietet die Hannoversche Landeskirche auf ihrer Website.

Soziale Problemlagen

Eine sehr gute Übersicht über Unterstützungsangebote besonders für Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte, aber auch für alle, die Aktuelles zu Mieten und Sozialleistungen erfahren wollen, hat die Caritas auf einer Sonderseite zusammengestellt


Virtuelle „Ausflugsziele“

Die Berliner Freiwilligenbörse ist einen (Online-)Spaziergang wert!

Besuchen Sie die Berliner Freiwilligenbörse 2020 online.

Beeindruckendes Multimediaprojekt

Das Multimediaprojekt „Die Passionsgeschichte“ des Evangelischen Medienhauses
 ist unbedingt einen Besuch wert!

Corona-Postille

Bis es wieder Gottesdienste gibt, finden Sie hier täglich ein paar Gedanken der Französischen Kirche zu Berlin, der Gemeinde der Berliner Hugenotten zur Krise, verbunden mit einem Bibeltext, und sonntags einer Predigt. 

Kinderbibelwoche

Viele Gemeinden hatten eine tolle Kinderbibelwoche geplant und nun muss sie wegen Virus & Co. ausfallen. Damit doch noch ein KiBiWo-Erlebnis aufkommt, gibt es bei Kircheunterwegs.de die KiBiWo@Home.

Bibelmuseum Stuttgart

Das Bibliorama stellt auf Facebook seine Exponate vor.

Kurzandacht „Atempause“

Jeden Abend wird ein geistlicher Impuls gesprochen, teilweise ergänzt durch etwas Musik. NOA4 sendet jeden Tag um 18:30 Uhr die neue Sendung des Tages unter www.noa4.de, die eine halbe Stunde dauert und bis zum nächsten Abend halbstündlich in Schleife gesendet wird.

Dorfteam: Auf dem Land ist was los!

Das Netzwerk für demokratisches Engagement auf dem Land hat seit neuestem einen eigenen Twitter Account und teilt dort inspirierende Geschichten und spannende Hinweise. Hereinspaziert.

Und wenn man dann so unterwegs ist …

… spricht einen jemand an und möchte, dass man sich an einer Umfrage beteiligt.

“Hätten Sie mal 5 Minuten?“ für diese wichtige 
Umfrage zur Nachbarschaftsarbeit?


Gut zu wissen

Ausschreibung für das Band für Mut und Verständigung verlängert

Das Band für Mut und Verständigung zeichnet Einzelpersonen oder Initiativen für langjähriges ehrenamtliches Handeln und Courage aus. Bis zum 30. April 2020 können noch Vorschläge eingereicht werden – gesucht werden Menschen, die sich in Berlin oder Brandenburg für Zivilcourage und gegen Diskriminierung einsetzen. Alle Informationen.

Selbstfürsorge

Mit einem kleinen Leitfaden zur Selbstfürsorge in Corona-Zeiten unterstützt das Beratungsforum Engagement die Ehrenamtlichen.

Sonderförderung für Kultur

Der Fonds Soziokultur unterstützt Orte der Kultur- und Medienarbeit, soziokulturelle Zentren, Jugendkunstschulen und Einrichtungen der Kulturellen Bildung mit kurzfristig eingerichteter Soforthilfe.

digital engagiert

Weil digitales Engagement noch nie wichtiger war, wurde die Bewerbungsfrist bis 1. Mai verlängert. Haben Sie gute Erfahrungen gemacht? Dann speisen Sie sie hier ein und bewerben Sie sich.

Gehörlosen-Seelsorge

Auch der Gehörlosen-Seelsorger der EKBO ist erreichbar – per zoom, Skype, Duo, Fax und Mail. Mehr Informationen gibt es auf hoer.ekbo.de.

Vorschläge für Engagement-Botschafter gesucht

Die Mitmach-Kampagne „Engagement macht stark“ des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement ist auf der Suche nach Themenbotschaftern oder Projekten zum diesjährigen Schwerpunkt „Engagement und Klimaschutz“. Bis 15. Mai 2020 können hier Vorschläge eingereicht werden.

Credit-Points für Ehrenamt

In einigen Unis können sich Studierende für ihr Engagement zur Bewältigung der Corona-Krise Credit-Points anrechnen lassen. Laut Tagesspiegel diskutieren in Berlin momentan mehrere Hochschulen über die Möglichkeiten der Anrechnung. Wir halten Sie auf dem Laufenden.


Weiterbildungs-Angebote für Ehrenamtliche, Ehrenamtskoordinator*innen und berufliche Mitarbeitende

17. April 2020, 15:00–16:00 Uhr // Nachmit-Talk: Zusammenarbeit in Projekten

In diesem „Nachmit-Talk mit der digitalen Nachbarschaft“ geht es um das Thema „Zusammenarbeit in Projekten“. Das Webinar zeigt, welche Möglichkeiten es gibt, auch von zuhause gemeinsam mit anderen Engagierten oder Kolleg*innen an Projekten zu arbeiten.

21. April 2020, 11:00–12:00 Uhr // Webinar: Digitalisierte Freiwilligenarbeit

Das sehr empfehlenswerte Webinar vom Haus des Stiftens behandelt, welche Möglichkeiten das digitale Ehrenamt bieten kann und zeigt, wie mit dem Engagement im Home-Office der Verein (oder in unserem Fall die Gemeinde) für weitere Gruppen hochmotivierter und qualifizierter Engagierter geöffnet werden kann. Mehr Informationen und kostenlose Anmeldung hier.

ab jetzt // Tool-Party statt Pool-Party (und viele Webinare mehr)

Auf den Seiten von Opentransfer findet sich dieses Webinar und noch weitere attraktive Lernangebote zu neuen Methoden, neuen Eventformaten und neuen Formen der Zusammenarbeit zum Mitmachen oder zum nachträglich anschauen.

ab jetzt // YOUth for Change

Dieser Online-Kurs von Pioneers of Change richtet sich in erster Linie an Jugendliche und junge Erwachsene und lädt ein, über eine ökologisch nachhaltige, sozial gerechte und sinnerfüllte Welt zu reflektieren, Wissen zu erhalten und sich zu empowern.

ab jetzt // Spielen und lernen verbinden

Interessante Unterrichtsinhalte und innovative Unterrichtsmethoden finden Gruppenleitende auf rpi-virtuell.de.

ab jetzt // Livestreams der Bundeszentrale für politische Bildung

Auf der Suche nach Hintergrundwissen, um die Welt und die derzeitige Situation leichter zu erklären oder Verschwörungstheorien zu entkräften? Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt anlässlich der Corona-Krise neue Bildungsangebote online, die für Gruppenleiter*innen oder Multiplikator*innen eine virtuelle Schatztruhe sind. In der „Politikstunde“ wird täglich ein anderes Thema aus Politik und Gesellschaft diskutiert. Alle Beiträge können hier abgerufen werden.


Bildnachweis | sirindablog auf Pixabay (1), ptra auf Pixabay (2), Band für Mut und Verständigung (3), Digitale Nachbarschaft (4)