Vorstand der Frauen in der EKBO

Aktuelles

 

Sexualisierte Gewalt

In einem Brief an die Kirchenleitung fordert der Vorstand die Aufklärung von Fällen sexualisierter Gewalt aktiv anzugehen und die Prävention zu stärken. [show_more more=”weiterlesen” less=”ausblenden”]

Die Begleitung der von sexualisierter Gewalt betroffenen Menschen zählen die Vorstandsmitglieder zu den vorrangigen Aufgaben der Landeskirche: „Ihre Anliegen und Interessen müssen im Mittelpunkt unseres kirchlichen Handelns stehen. An erster Stelle steht eine Haltung, die von Empathie und respektvollem Zuhören geprägt ist.“

Zugleich erwarten die Frauen in der EKBO die Ausweitung der Präventionsarbeit. Sie fordern von der Kirchenleitung, dass Betroffene öffentlich ermutigt werden, sich zu melden, und dass Mitarbeitende im Umgang mit Betroffenen sensibilisiert werden. Die Landeskirche soll eine zentrale „und wirklich unabhängige(n)“ Anlauf- und Beschwerdestelle einrichten, „die öffentlich bekannt und leicht zugänglich ist.“ Die Frauen in der EKBO erwarten des Weiteren „eine intensive selbstkritische Auseinandersetzung mit den strukturellen Bedingungen, die Missbrauch begünstigen, verbunden mit verpflichtenden Fortbildungen, die über sexualisierte Gewalt und ihre Folgen für die Betroffenen informieren.“, sowie transparente Verfahren und Standards im Umgang mit sexualisierter Gewalt in der Landeskirche. [/show_more]


Aufgaben des Vorstands der Frauen in der EKBO

Vertretung der Frauen in den frauenpolitischen Netzwerken sowie innerhalb der Evangelischen Kirche und Beratung der beruflichen Mitarbeiterinnen in der Frauenarbeit.

Im Einzelnen unter anderem:

  • Die Förderung und Koordinierung der Arbeit mit Frauen zusammen mit den Studienleiterinnen
  • Organisation der Vertretung der Frauen in den Frauenräten der Bundesländer und bei den Evangelischen Frauen in Deutschland
  • Vertretung der Interessen der Frauen in der EKBO gegenüber der Landeskirche und in weiteren genderpolitischen Zusammenschlüssen.
  • Vorbereitung der Frauenversammlung
  • Erarbeitung von kirchen- und gesellschaftspolitischen Stellungnahmen
  • Erarbeitung von Vorschlägen für Themen und Projekte des Arbeitsbereichs Arbeit mit Frauen

Zusammensetzung des Vorstands

Bei der Frauenversammlung am 16. April 2016 wurden acht Frauen in den Vorstand gewählt. Die Amtszeit beträgt drei Jahre, eine Wiederwahl ist möglich. Fünf sind Delegierte von Kirchenkreisen aus allen drei Sprengeln der EKBO, drei sind Delegierte von Arbeitsgruppen/Projektgruppen der EKBO-Frauenarbeit. [show_more more=”weiterlesen” less=”ausblenden”]

Vorsitzende:

Susanne Kahl-Passoth, Pfarrerin, bis Ende 2013 Direktorin des DWBO, jetzt Vorsitzende der Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD) und stellv.  Vorsitzende des Deutschen Frauenrates
Eine Stellvertreterin wir noch benannt.

Weitere Mitglieder und ihre Aufgaben und Schwerpunkte in der Vorstandsarbeit:

  • Ilona Hengst, Dipl. Sozialpädagogin i.R. – Frauenpolitische Fragestellungen, Frauenbildung, interkulturelle Arbeit
  • Susanne Jordan, diakonische Mitarbeiterin, systemische Supervisorin – Vertreterin in der Delegation der EFiD beim Deutschen Frauenrat; geschlechter- und diversitätsreflektierte Pädagogik
  • Ann-Kathrin Hasselmann, Vikarin – Jugend, Studierende, Vikarinnen und Vikare
  • Andrea Paetel, Pfarrerin – Vertreterin im Frauenpolitischen Rat Brandenburg; Frauengruppen, insbesondere im ländlichen Bereich, Frauen stärken, sprachfähig machen
  • Christine Rabe, Informatikerin, bezirkliche Gleichstellungsbeauftragte a.D. – Vertreterin im Landesfrauenrat Berlin, gleichstellungspolitische Fragestellungen
  • Marlies Siegert, Superintendentursekretärin – Generationsübergreifende Frauenarbeit, Frauenorte schaffen, Netzwerke knüpfen, Ideenpool und Arbeitsmaterialien zur Verfügung stellen

Die AKD-Studienleiterinnen für Frauenarbeit nehmen an den Vorstandsitzungen teil. [/show_more]


Weitere Informationen

Vorstand Frauen in der EKBO_Leserinnenbrief §219a
Vorstandsbericht auf der Frauenversammlung 2017
Newsletter zum Konzeptionsprozess Frauen in der EKBO vom Juli 2015
Brief Beirat Frauenarbeit – Frauenarbeit in Kirchenkreisen der EKBO
Strukturvorschlag Frauenversammlungen in Kirchenkreisen


Ansprechpartnerin im AKD

Magdalena Möbius, landeskirchliche Pfarrerin für Frauenarbeit
Telefon +49 30 3191-263
E-Mail m.moebius@akd-ekbo.de

Sekretariat Frauenarbeit

Susanne Cordier-Krämer
Telefon +49 30 3191-287
Fax +49 30 3191-300
E-Mail frauenarbeit@akd-ekbo.de