Aktuelles

Landesvertretertagung am 3./4. November 2018 in Gollwitz bei Brandenburg an der Havel

Liebe Brüder im Herrn!

Wir laden herzlich ein zur nächsten Landesvertretertagung, die vom 3. zum 4 November 2018 in Gollwitz (bei Brandenburg a.d. Havel) stattfinden wird. Eine wichtige Tagung, denn es werden der Landessobmann neu oder wiedergewählt und der Männerrat. Wir bitten, die Kandidaten dafür zu benennen, denn Aktionsfähigkeit lebt auch davon, dass immer einmal neue Männer den Männerrat beleben.

Die Arbeit im Männerrat ist überschaubar. Wir haben in der Regel max. 6 Sitzungen im Jahr, wobei jedes Mitglied noch eine spezielle Aufgabe übernimmt (z.B. Redaktionsteam, Mitorganisation von überregionalen Veranstaltungen, Mithilfe bei Bildungsprojekten). So nah am Puls der Aktionsmitte kann man natürlich auch Projekte in seinen Bereich ziehen, um so mal mit einem Highlight der Männerarbeit neue Impulse im eigenen Umfeld zu geben – und man hat die Hilfe der anderen Männerräte.

Schließlich geht es auch um unsere Satzung – wir haben einen Entwurf vorbereitet, der wieder zeitgemäß ist – oft geht es um ganz praktische Dinge darin, die zum Ziel haben, letztlich die Männerkreise vor Ort zu unterstützen. Dazu braucht es aber zeitgemäße Strukturen, die wollen wir damit schaffen. Der Entwurf wird Euch nach der Anmeldung zugesandt.

Besonders möchten wir die Männerkreise ansprechen, deren Superintendentinnen und Superintendenten keine Vertreter der Männerarbeit genannt haben – das gilt in Berlin für vier Kirchenkreise: Spandau, Teltow Zehlendorf, Steglitz und Neukölln. Nur Spandau hat ja noch einen Männerkreis, aber in den anderen Bezirken gibt es Vater-Kind-Aktivitäten, für die es auch durchaus interessant ist, sich durch ein bewährtes Netzwerk wie die Männerarbeit der EKBO unterstützen zu lassen.

In Brandenburg sind es die Kirchenkreise Nauen-Rathenow, Potsdam, Prignitz, Niederlausitz, Senftenberg-Spremberg, Zossen-Fläming. In allen Bereichen gibt es aber Männerkreise. Männerkreise können über einen Kandidaten nachdenken und im Pfarramt darum bitten, die Superintendentur zu unterrichten; denn der Kreiskirchenrat kann einen Vertreter benennen. Wir werden von uns aus auch die Superintendentinnen und Superintendenten über die Ephoralkonvente informieren.

Anmeldung und Teilnahmebeitrag

Bitte melden Sie sich bis 19.10.2018 über unsere Homepage
https://akd-ekbo.de/kalender/landesvertretertagung-lvt-in-der-maennerarbeit/
mit der Angabe Ihrer Essenbesonderheiten im Kommentarfeld an.
Nach Ihrer Anmeldung bekommen sie eine Rechnung über Ihren Teilnahmebeitrag von 50,-€
(incl. Unterkunft in Einzelzimmern, Verpflegung, Bettwäsche und Handtücher).

Stornierungen sind nur bis zum 19.10.2018 kostenfrei möglich.

Silvio Hermann-Elsemüller & Johannnes Simang
(Landesobmann)                     (Landespfarrer)

Weitere Informationen und Kontaktaufnahme per E-Mail maennerarbeit@akd-ekbo.de oder Telefon 030 3191 282

‘Ein Weggeleit 2018’ bestellen

Ab sofort kann das Andachtsheft ‘Ein Weggeleit 2018’ bei uns bestellt werden. Bitte teilen Sie uns die Anschrift und die Anzahl der Hefte mit, die wir Ihnen zusenden sollen. (Ein Exemplar kostet 2 EUR)

Seit vielen Jahren gibt die Männerarbeit das „Weggeleit“ heraus – ein ansprechend gestaltetes Andachts- und Meditationsheft mit den Auslegungen der Jahreslosung sowie der Monatssprüche mit dazu passenden Texten und Bildern. Das „Weggeleit“ eignet sich gut für Andachten in verschiedenen Gemeindekreisen und Gruppen oder auch als kleines Geschenk

Bestellungen, auch in größeren Stückzahlen möglich, richten Sie bitte an unser Büro.

Bei der Gelegenheit überprüfen Sie doch bitte, ob Ihr Männerkreis mit Ansprechpartner und anderen wichtigen Details auf der Seite “Männerkreise” erscheint. Wenn nicht, dann wenden Sie sich an uns!

Kontakt
Männerarbeit der EKBO
Amt für kirchliche Dienste
Goethestraße 26-30
10625 Berlin
Telefon 030 3191 282
Fax 030 3191 281
E-Mail maennerarbeit@akd-ekbo.de


Werkheft zum Männersonntag 2018

Jährlich gibt sich die Arbeitsgemeinschaft der Männerarbeit der EKD ein übergreifendes Jahresthema. 2018 ist es „‘Das Gute behaltet‘ (1. Thess 5,21) – Beweglich Bleiben“

In vielfältigen Veranstaltungen in den Landeskirchen und auf Bundesebene wird dieses Thema behandelt und ist Basis für die Vorbereitung des Männersonntags, der seit 1946 auf Empfehlung der EKD jährlich am 3. Oktobersonntag gefeiert wird.

Sollten Sie auch einen Gottesdienst mit Männern und/oder für Männer planen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, um vorbereitetes Material anzufordern!

Ein Einzelheft kostet € 2,90 (zzgl. Porto).

Inhalt

Melden Sie sich einfach bei einer der unten angegebenen Adressen.

EKD
Männerarbeit der EKD
c/o Ev. Zentrum Frauen und Männer gGmbH
Berliner Allee 9-11
30175 Hannover
Telefon 0511 / 89768 200
Fax 0511 / 89768 299
E-Mail info@evangelisches-zentrum.de

EKBO
Männerarbeit der EKBO
Amt für kirchliche Dienste
Goethestr. 26-30
10625 Berlin
Telefon 030 / 3191 282
Fax 030 / 3191 281
E-Mail maennerarbeit@akd-ekbo.de


Im Übergang – blog zum Übergang von Männern in die Nacherwerbsphase

Ein noch relativ wenig erforschtes Terrain – jahrelang wurde diese Zeit als besonders problematisch behauptet:

Der von seiner Arbeit jahrzehntelang völlig ausgefüllte, aber erschöpfte Mann schleppt sich gerade noch so über die Ziellinie und stirbt anschließend, seines Lebenssinnes beraubt und ohne Vorwarnung, an Herzinfarkt – Rentenschock!

Das entsprach zwar nicht den statistischen Tatsachen, aber jeder wusste von einem solchen Fall zu berichten – und fertig war das Klischee.

Interesse geweckt? Dann lesen Sie bitte weiter auf den Seiten des blogs.

Einfach dem Link folgen…zum Internet-Blog


Männerforum jetzt online!

Als wir im letzten Frühjahr mit der Nummer 50 zum letzten Mal das „männerforum“ als Printmedium herausbrachten, erhielten wir sehr viele Rückmeldungen von Lesern, die ihr Bedauern ausdrückten, uns dankten und ihre Hoffnung äußerten, dass aus dem Abschied vom Alten ein Aufbruch zu Neuem erwachsen würde.

Dieser Zuspruch hat gut getan und Mut gemacht, unsere Kraft und Kreativität in ein neues Produkt zu investieren. Wir freuen uns, Ihnen liebe Leser, nun das „männerforum“ im neuen Gewand und in anderer medialer Form präsentieren zu können.

Die Form einer Online-Ausgabe ermöglicht es uns, nach wie vor modern gestaltet, nun aber umfangreicher und aktueller direkt mit Ihnen als Leser in den Dialog zu treten. Über das Thema müssen wir nicht viele Worte verlieren. Männer sind wie selten zuvor präsent in der öffentlichen Diskussion. Sie werden von der Werbung ebenso als Zielgruppe identifiziert wie von der Politik.
Maennerarbeit_mfonline
Zur online-Ausgabe des Männerforums