Konfirmandenarbeit

Die Konfir­man­den­ar­beit (KA) als gemeind­li­ches Bildungs­an­gebot hat in der öffent­li­chen Wahr­neh­mung eine große Bedeu­tung. Markiert doch der Konfir­ma­ti­ons­got­tes­dienst und die anschlie­ßende Fami­li­en­feier einen wich­tigen biogra­fi­schen Punkt. Das zeigt sich nicht zuletzt an der unge­bro­chenen Beliebt­heit der „silbernen“ und „goldenen“ Konfir­ma­ti­ons­ju­bi­läen.

Empi­ri­sche Studien (konfirmandenarbeit.eu) beschei­nigen der KA einen erheb­li­chen Erfolg: Die befragten Konfis bewerten ihre Konfir­man­den­zeit insge­samt positiv; vor allem die Pfar­re­rinnen und Pfarrer, aber auch die Teame­rinnen und Teamer erhalten hohe Zufrie­den­heits­werte. Ebenso betonen die Konfis, dass sie durch die Konfir­man­den­zeit in eigenen Glau­bens­fragen und zu Glau­bens­in­halten aussa­ge­fä­higer wurden.

Der Begriff

Der Begriff Konfir­man­den­ar­beit zeugt von einem Para­dig­men­wechsel: Der klas­si­sche „Unter­richt“ mit kogni­tiver Prägung, und Konzen­tra­tion auf eine Lehr­person ist weit­ge­hend durch Formen des gemein­samen Lernens und Lebens in metho­di­schen Settings der außer­schu­li­schen Jugend­ar­beit abge­löst. Teams aus haupt- und ehren­amt­li­chen Akteuren gestalten die KA zusammen. Die betei­ligten – meist jugend­li­chen – Teame­rinnen und Teamer sind an vielen Orten ein elemen­tarer Bestand­teil der KA, die damit zugleich wesent­liche Säule der gemeind­li­chen Jugend­ar­beit wird.

Herausforderungen

Heraus­for­de­rungen für die KA bestehen aktuell in der weiteren quali­ta­tiven Entwick­lung hin zu einem parti­zi­pa­tiven und jugend­ge­mäßen Angebot, in dem Jugend­liche ihre eigenen Fragen wieder­finden und ihrem Glauben eigene Sprache verleihen und eigene Formen entwi­ckeln können. Die Bedeu­tung „guter“ Erfah­rungen in der KA für die spätere Einstel­lung zu Kirche, Glauben und Gottes­diensten sind viel­fach belegt.


Ansprechperson

Jere­mias Treu, Pfarrer, Studi­en­leiter für Konfir­man­den­ar­beit
Telefon +49 30 3191-276 | Mobil +49 173 3682263
j.treu@akd-ekbo.de

Sekretariat und Seminarverwaltung

Diana Schuster
Telefon +49 30 3191-302
Fax +49 30 3191-298
d.schuster@akd-ekbo.de