Virtueller Theologischer Salon

Online-Veranstaltung
20
Feb
Mo 20.02.202317.00–18.00
Virtueller Theologischer Salon

Beschrei­bung

Christus war für die junge Kirche ein Ereignis von kosmischer Bedeutung. Er stand für eine völlig neue Sicht auf die Welt. Richard Rohr, US-amerikanischer Franziskanerpater, unternimmt in seinem Buch eine Art Rückeroberungsprojekt, um diese Erfahrungen wiederzubeleben.  

Inspiriert von Franz von Assisi, Meister Eckhart, Martin Luther, Dietrich Bonhoeffer oder Carl Gustav Jung, aber auch von Mystiker*innen des 20. und 21.Jahrhunderts, fragt er nach dem wahren Wesen der Wirklichkeit – nach einem tiefen universellen Sinn, der der westlichen Zivilisation derzeit wohl abhandengekommen ist. Er versucht damit, das Christentum als natürliche Religion neu zu begründen.

Herzliche Einladung zur neuen Reihe des Virtuellen Theologischen Salons! Wir werden auf der Grundlage von Richard Rohrs Buch „Alles trägt den einen Namen“ miteinander ins Gespräch kommen. Über alle, die mit uns über Religion nachdenken wollen, freuen wir uns. Bei Anmeldung schicken wir Ihnen das jeweilige Kapitel und einen Zoom-Zugang zu.

weitere Termine:

20. März 2023: Liebe ist der Sinn

15. Mai 2023: Heilige Ganzheit

19. Juni 2023: unterwegs zu einem guten Ziel

 

Ziel­gruppe

RU alle, ehrenamtliche und hauptamtliche kirchliche Mitarbeiter*innen

Leitung

wechselnd: Dr. Margit Herfarth und Dr. Susanne Schroeder, Studienleiterinnen für Religionspädagogik im AKD; Siegmund Pethke (Erzbischöfliches Ordinariat)

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Melanie Gerónimo, Sekretariat Religionspädagogik
+49 30 3191 278|+49 151 4238 6448|m.geronimo@akd-ekbo.de

Anmeldung

Virtueller Theologischer SalonMo 20.02.202317.00–18.00








    Sind Sie Religionslehrer:in?

    Religionslehrer:innen in Berlin und Brandenburg benötigen für die Teilnahme an dieser Veranstaltung die Zustimmung ihrer Arbeitsstelle für Religionsunterricht.

    Ist eine Unterrichtsbefreiung notwendig?

    Bitte geben Sie die zuständige ARU an.*
    Ihre Anmeldung wird dann dorthin weitergeleitet:


    Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung