Was willst du, dass ich dir tun soll? – Seelsorge an ethischen Grenzen

Fortbildung
23
Mai
Di 23.05.2023 – Do 25.05.2023
Was willst du, dass ich dir tun soll? – Seelsorge an ethischen Grenzen
Gerd Altmann – Pixabay

Beschrei­bung

Ob in der Gemeinde oder an anderen Orten: In der Seelsorge begegnen uns immer wieder ethische Herausforderungen. Manchmal stehen dabei die Haltungen anderer in einem Spannungsverhältnis zu den eigenen Überzeugungen. Wie kann daraus ein gutes seelsorgliches Gespräch erwachsen?

Im Kolleg gehen wir dem am Beispiel des assistierten Suizids genauer nach. Wir verschaffen uns zunächst einen Überblick über die gegenwärtige politisch-rechtliche Debatte. Wir versuchen die Aufgabe und die Grenzen der Seelsorge auf diesem Feld zu bestimmen. Wir verständigen uns über unsere impliziten Ethiken und reflektieren sie mit Blick auf unsere eigenen Arbeitsfelder. Ziel des Kollegs ist die Stärkung der ethischen Deutungs- und Handlungskompetenz von Seelsorger:innen.

Inhalte

  • Autonomie und gutes Leben: Ethik in der Seelsorge

  • Ambivalenz und Glaube: die eigene Rolle als Seelsorger:in finden

  • das Seufzen der Kreatur: seelsorgerliche Theologie

Zeiten

Beginn:

Di, 14:30 Uhr

Ende:

Do, 13 Uhr

Eine Kooperation mit dem Pastoralkolleg Ratzeburg. Daher gelten für diese Veranstaltung die dortigen AGB.

Ziel­gruppe

Pfarrer:innen, Gemeindepädagog:innen, Diakon:innen, Prädikant:innen, Ehrenamtliche im seelsorgerlichen Dienst

Leitung

Florian-Sebastian Ehlert (Pastor, Arbeitsstelle Ethik im Gesundheitswesen, Hamburg), Dr. Martin Zerrath (Studienleiter Pastoralkolleg Ratzeburg)

Ort

Pastoralkolleg Ratzeburg
Domhof 33
23909 Ratzeburg Karte anzeigen

Kosten

88 € (inkl. Unterkunft + Verpflegung)

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Diana Schuster
+49 30 3191 302|+49 151 7448 5201|+49 30 3191 298|dschusterakdekbode

Anmeldung

Was willst du, dass ich dir tun soll? – Seelsorge an ethischen GrenzenDi 23.05.2023 – Do 25.05.2023Um schriftliche Anmeldung wird gebeten bis zum 20.03.2023.








    Newsletter abonnieren

    Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung