Konfi-Arbeit 1+1: Escape Games

Fortbildung
31
Mrz
Fr 31.03.202310.00–17.00
Konfi-Arbeit 1+1: Escape Games
Jeremias Treu

Beschrei­bung

Escape Rooms erfreuen sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit: Eine Gruppe wird in einen Raum eingeschlossen und muss durch das Lösen kniffliger Rätsel versuchen, den Raum zu verlassen.

In der Konfi-Arbeit können solche Escape Games sinnvoll eingesetzt werden. Wir werden uns mit der Frage auseinandersetzen, wie man selbst ein Escape Game konzipieren kann. Impulse aus der Spieletheorie werden dabei helfen: Was sollte besonders beachtet werden? Was macht ein gutes Escape Game eigentlich aus? Und wie sieht es dabei mit der Vermittlung von Inhalten aus? 

Um diesen Fragen auf die Spur zu kommen, werden wir in dieser Fortbildung nicht nur Beispiele speziell für die Konfi-Arbeit anschauen, sondern auch ganz praktisch ein Escape Game spielen. All das soll am Ende dazu beitragen, dass Sie Lust auf dieses Genre bekommen und ausreichend Handwerkszeug, um selbst für das eigene Praxisfeld Escape Games zu entwickeln.

Ziel­gruppe

Pfarrer:innen, gemeindepädagogische Mitarbeiter:innen, beruflich und ehrenamtlich Mitarbeitende in der Konfi-Arbeit

Leitung

Irmela Redhead (Beauftragte für Konfi-Arbeit der Nordkirche), Jeremias Treu (Studienleitung Konfi-Arbeit der EKBO)

Referent:innen

Fabian Maysenhölder (Studienassistent Konfi-Arbeit Pädagogisch-Theologisches Zentrum Stuttgart)

Ort

AKD-Tagungshaus
Goethestraße 26–30
10625 Berlin Karte anzeigen

Kosten

45 €

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Diana Schuster, Sekretariat Konfi-Arbeit
Telefon +49 30 3191 302
d.schuster@akd-ekbo.de

Anmeldung

Konfi-Arbeit 1+1: Escape GamesFr 31.03.202310.00–17.00Um schriftliche Anmeldung wird gebeten bis zum 01.02.2023.








    Privatanschrift


    Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung


    Stornierungen: Stornierungen bedürfen der Schriftform. Eine Stornierung ist bis spätestens neun Tage vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei möglich. Ab acht Tagen vor Beginn der Veranstaltung ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Bereits geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet.