Godly Play

Godly Play ist eine biblische Erzähldidaktik, von J. Berryman im Kontext der amerikanischen Sonntagsschulbewegung entwickelt. Dieser Ansatz will Kindern (wie Jugendlichen und Erwachsenen) Zugänge zu biblischen Geschichten ermöglichen unter dem Anspruch selbstbestimmten Lernens.

Godly Play im AKD

Seit November 2004 gibt es im AKD Brandenburg einen Godly-Play-Modellraum. Gemeindepädagogische Mitarbeiter:innen, Religionslehrer:innen, Pfarrer:innen und Ehrenamtliche in Kindergottesdientsvorbereitungsteams lassen sich durch zertifizierte Fortbildnerinnen in diesem Ansatz fortbilden und erfahren dabei die besonderen Chancen dieses religionspädagogischen Konzepts in einem besonderen Raum. In Kooperation mit der Evangelischen Grundschule auf dem Burghof in Brandenburg erleben Kinder hier im Rahmen des Religionsunterrichtes und in Projekten Godly Play.

Ulrike Labuhn, die die Godly-Play-Fortbildungen im AKD Brandenburg leitet, ist seit 2004 an der Implementation von Godly Play in Deutschland beteiligt – durch die Mitarbeit am Übersetzungsprozess des Unterrichtswerkes von J. Berryman und durch eigene fachliche Beiträge zu Godly Play.

Godly-Play-Regionalgruppe Berlin-Brandenburg

Die Regionalgruppe, die sich aus Interessierte aus Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt zusammensetzt, trifft sich zweimal jährlich zum kollegialen Austausch und Beratung sowie methodischer und thematischer Vertiefung.

Sie wollen sich konkret mit dem religionspädagogischen Konzept von Godly Play auseinandersetzen und gegebenenfalls praktisch damit arbeiten? Für Kirchenkreise und Regionen, Gemeinden und Gemeindekreise, Kitas und andere kirchliche Zusammenhänge bieten wir Fortbildung und Beratung.

Für Gruppen ab zehn Teilnehmenden können eigene Fortbildungstermine vereinbart werden.


Aktuelle Angebote

Einführungskurse Godly Play

Hier lernen Sie „Godly Play“ anfänglich kennen. Präsentiert werden zwei ausgewählte Erzähleinheiten zu biblischen Geschichten bzw. Gleichnissen, und es werden theoretische Grundlagen des Konzepts vermittelt. Möchten Sie später einen zertifizierten Erzählkurs belegen, so ist die Teilnahme an einem Einführungskurs dafür Voraussetzung.

Aktuelle Einführungskurse finden Sie unter godlyplay.de
Ab 8 bis 10 Personen ist die Veranstaltung auch als Abrufangebot buchbar.

Zertifizierter Godly-Play-Erzählkurs

Diese sehr intensive Fortbildung aus zwei Blöcken von 2 und 2,5 Tagen ist vom Wechsel von Aktion und Reflexion bestimmt. Neben Einheiten von Theorie beinhaltet sie Gelegenheit zum eigenen Erzählen-Üben und eigenem Miterleben von Geschichten anhand von bis zu 15 Geschichten. Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Fortbildung wird mit einem Zertifikat als anerkannte:r Godly-Play-Erzähler:in honoriert. Die Zulassung zu solch einem Kurs setzt den Nachweis der Teilnahme an einem „Kennenlerntag/Einführungskurs“ oder den Nachweis einer äquivalenten Vorbildung voraus.

Termine & Kosten

Teil 1: Do 16.01.2025, 14 Uhr bis Sa 18.01.2025, 16 Uhr
180,00 €

Teil 2: Fr 14.03.2025, 10 Uhr bis Sa 15.03.2025, 16 Uhr
120,00 € (mit Verpflegung und Übernachtung im Hotel)

Anmeldung

Anmeldung bis 25.10.2024

Zulassungsvoraussetzung: Nachweis der Teilnahme an einem Kennenlerntag / Einführungskurs. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl.

Godly-Play-Aufbaukurs

Diese Fortbildung baut auf den Zertifizierten Godly-Play-Kurs auf und ist vom Wechsel von Aktion und Reflexion der Teilnehmenden bestimmt. Neben Einheiten zur Theorie beinhaltet sie Gelegenheit zum eigenen Erzählen-Üben und Miterleben von Geschichten.

Termin & Kosten

Do 06.06.2024, 10 Uhr bis Sa 08.06.2024, 16 Uhr
200,00 €

Anmeldung

Anmeldung bis 28.02.2024

Zulassungsvoraussetzung: Nachweis der Teilnahme an einem Zertifizierten Godly-Play-Kurs.


Ansprechperson

Bettina Radcke, Studienleitung Gemeindepädagogik
+49 3381 25027 14|b.radcke@akd-ekbo.de

Ansprechperson Kita-Bereich

Ulrike Labuhn
ulrike.labuhn@godlyplay.de

Sekretariat und Seminarverwaltung

AKD Brandenburg
Burghof 5
14776 Brandenburg an der Havel

Heike Wernitz
+49 3381 25027 0|+49 3381 25027 13|h.wernitz@akd-ekbo.de

Bürozeiten: Mo, Di, Do, Fr 8–13.30 Uhr