Forum Sorgende Gemeinde

Leben vor Ort wird getragen von aktiven Menschen. Sie stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt und gestalten in vielfältigen Formen ihren lokalen zu einem sozialen Ort. Das Forum Sorgende Gemeinde bringt Aktive aus den unterschiedlichsten Kontexten zusammen.

Ziel: wahrnehmen – verbünden – gestalten.

Flyer Forum Sorgende Gemeinde 2021

Seien Sie herzlich eingeladen zu unserer Veranstaltungsreihe 2021:

WIR – Generationen im Kontakt
1. März 2021 | 19–20.30 Uhr (online)

Sorgende Gemeinden entstehen durch Initiativen und Kooperation von Menschen verschiedener Generationen. Voraussetzung zum Gelingen sind Orte der Begegnung und gemeinsame Themen, die Jung und Alt zusammenbringen. Zu förderlichen Bedingungen im Dialog der Generationen gehören Partizipation, Interaktion und Reflexion. Bewusst intergenerationell geknüpfte Netzwerke sind verlässlicher und nachhaltig.


WIRtschaften – Genossenschaften
7. Juni 2021 | 9–15.30 Uhr (online)

Wenn Projekte und Initiativen nachhaltig wirken sollen, stellt sich zwangsläufig die Frage, wie dazu die nötigen Ressourcen dauerhaft gewonnen und eingesetzt werden können – wie also ein gemeinsames Wirtschaften möglich wird. Die Genossenschaft als Rechtsform ist dafür aktueller denn je. Denn sie ermöglicht es, allen Beteiligten Mitwirkung einzuräumen und das Wirtschaften mit Werten zu verbinden. Nachhaltigkeit, soziales Wirtschaften, Einbindung und Partizipation der Mitglieder und der regionale Gedanke sind zudem gut vereinbar mit der gewollten Mündigkeit von Bürger:innen und stärken die Mitgestaltung unserer Demokratie.
Kurze Impulse führen in die Thematik ein. Dann können die Teilnehmer:innen anhand von Praxisbeispielen die Idee in ihrer Umsetzbarkeit diskutieren, vor allem auch mit Blick auf Gelingensfaktoren und Hindernisse.
Der Ansatz genossenschaftlichen Wirtschaftens – hinter der Rechtsform – ist seit 2016 auch immaterielles UNESCO-Kulturerbe der Menschheit. 

An diesem Workshop wirken mit:

  • Irene Mohr, Uferwerk e.G.

  • Renate Tessmann, Seniorengesellschaft Oberhavel

  • Dennis Pucher, denk-strukturen.de

  • Marleen Thürling, innova eG

  • Dr. Clemens W. Bethge, Konsistorium der EKBO (Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz)

  • … sowie das „Team Sorgende Gemeinde“ (Holger Bentele, Ute Lingner, Bernd Neukirch, Franziska Ullrich)


WIR jetzt: „Lobby“-Arbeit fürs Gemeinwohl?
Eine Debatte über Interessenvertretung der evangelischen Kirche in der freiheitlichen Demokratie
30. August 2021 | 19–20.30 Uhr (online)

Wie sinnvoll ist es, die eigenen Projekte gesellschaftlich Verantwortlichen (Politiker:innen) zu vernetzen, nahezubringen … „lobbyistisch“ zu bewerben? Was könnten angemessene Vorgehensweisen sein? Um solche oder ähnliche Fragen kann es an diesem Abend gehen. Zwei Expert:innen haben für das Gespräch zugesagt. Barbara Hackenschmidt steht für die Perspektive der  Politikerin, Martin Vogel für die kirchliche. Darüber hinaus können die Teilnehmer:innen ihre eigenen Expertisen einbringen. Denn Ideen, Anregungen, Möglichkeiten finden wir am besten im Austausch miteinander. Dafür ist an diesem Abend Zeit und ein virtueller Raum vorbereitet.

An diesem Gesprächsabend wirken mit:

  • Barbara Hackenschmidt, ehemalige Brandenburger Landtagsabgeordnete

  • Martin Vogel, Beauftragter der EKBO bei den Ländern Berlin und Brandenburg

  • … sowie das „Team Sorgende Gemeinde“ (Holger Bentele, Ute Lingner, Bernd Neukirch, Franziska Ullrich)


Willkommen im WIR
Forumstag 2021 in der Heimvolkshochschule am Seddiner See
25. Oktober 2021 | 10–16.30 Uhr

Das WIR entsteht, wenn sich viele einbringen und beteiligen. Formen und Wege sind dabei ganz verschieden – je nach Alter, Geschlecht, Ort oder sozialer Lebenslage. Nicht immer gelingt es, andere für die eigenen Ideen zu gewinnen und Mitstreiter:innen zu finden. Deshalb widmen wir diesen Forumstag den Themen Beteiligung und Kooperation von beruflich und ehrenamtlich Engagierten – damit aus den Einzelnen ein WIR entstehen kann. Bildungsfreistellung möglich!

Und hier geht es zur Anmeldung online bis zum 02.10.2021


Fachtag Sorgende Gemeinde 2019 – Ein Rückblick


Kontakt

Bernd Neukirch, Studienleiter für Gemeindeberatung
+49 30 3191 250|+49 178 2354 470|b.neukirch@akd-ekbo.de