Supervision in der Seelsorgeausbildung

Supervision ist methodisch angeleitetes Reflektieren beruflichen Handelns. Sie dient gleichermaßen der Qualifizierung, der psychischen Entlastung und Stabilität, sowie der Verbesserung der Arbeit. Das Angebot von Supervision gilt haupt- und ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. (Amtsblatt 12/97)

Wir bieten im Rahmen unserer Seel­sor­ge­aus­bil­dung Einzel-, Gruppen- sowie Team­su­per­vi­sion an – die Vermitt­lung erfolgt über unser Sekre­ta­riat. Mitar­bei­tende der EKBO können hierfür Zuschüsse bean­tragen.

Supervisor*innenliste unserer Landeskirche

In unserer Landes­kirche sind fast 100 Super­vi­so­rinnen und Super­vi­soren mit einer abge­schlos­senen Ausbil­dung tätig. Sie beraten Kirchen­ge­meinden und Einzel­per­sonen in Fragen der Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung sowie der Zusam­men­ar­beit von Teams und Gruppen. Ziel ist die Refle­xion und die Verbes­se­rung des perso­nalen, beruf­li­chen oder ehren­amt­li­chen Handelns.

Supervisor*innenliste der EKBO (Stand September 2019)


Ansprechperson

Claudia Winkler, Sekre­ta­riat
Telefon +49 30 3191-289 | seelsorgeausbildung@akd-ekbo.de