Info-Abend zum relilab für Interessierte

Online-Veranstaltung
29
Aug
Mo 29.08.202217.00–18.00
Info-Abend zum relilab für Interessierte

Beschrei­bung

Sie haben vom relilab gehört und haben Interesse, aber auch offene Fragen dazu?

Sie möchten in einem persönlichen Gespräch, Rückfragen zu dieser Weiterbildung stellen?

Sie möchten sich gern dafür anmelden und wollen davor noch näheres zur Besonderheit dieser trinationalen Weiterbildung erfahren?

Dann sind Sie bei diesem Info-Abend genau richtig und hiermit herzlich eingeladen!

Kurzinfo relilab

Digitale Medien bestimmen zahlreiche Bereiche des Lebens von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Auch in der Religionspädagogik spielen sie eine bedeutsame Rolle. Bei dieser 7-monatigen Weiterbildung erarbeiten Sie sich die Kompetenz, Lehr-Lern-Prozesse unter Berücksichtigung digitaler Medien zu planen, umzusetzen und zu reflektieren. Die Laborumgebung (reilab) unterstützt Sie dabei, einzeln und in Zusammenarbeit mit anderen, unterstützt durch Expert:innen, Ihre Kompetenzen zu erweitern.

Lernmodule (eine kleine Auswahl):

  • Breakout-Games
  • Demokratiebildung und Antisemitismus
  • Podcasts erstellen
  • Schüler:innenvideos / Erklärvideos
  • Social Media: Instagram und TikTok

und vieles mehr!

Ausführliche Infos und die Anmelde-Möglichkeit zum relilab finden Sie hier

Die Weiterbildung wird abschließend zertifiziert. Sie ist eine Kooperation zwischen AKD (Studienleiterin Paula Nowak) und der Universität Luzern.

Ziel­gruppe

RU alle, Interessierte

Leitung

Paula Nowak (AKD), David Wakefield (Studienleiter und Dozent für Katechetik an der Universität Luzern)

Kosten

kostenfrei

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Melanie Gerónimo, Sekretariat Religionspädagogik
+49 30 3191 278|+49 151 4238 6448|m.geronimo@akd-ekbo.de

Anmeldung

Info-Abend zum relilab für InteressierteMo 29.08.202217.00–18.00Um schriftliche Anmeldung wird gebeten bis zum 25.08.2022.








    Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung