Flucht und Vertreibung als Thema biblischer Texte

06
Mrz
Mo 06.03.20179.30–15.00Termin merken

Typ

Veranstaltung

Ziel­gruppe

Kosten

kostenfrei

Ort

Informationen zum Ort finden Sie in der Beschreibung.

Beschrei­bung

Die Bibel ist eine Sammlung von Fluchterzählungen. Angefangen von Abraham, über Mose und David bis hin zu Jesus. Flucht und Vertreibung ist ein zentrales Motiv biblischer Texte und damit verbunden auch die Hoffnung auf Befreiung und Heimat. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Texte über den Umgang mit Fremden. In der Fortbildung werden die Texte und Motive dahingehend betrachtet, welche Relevanz sie für den gegenwärtigen gesellschaftlichen Diskurs haben. Anhand von Beispielen wird aufgezeigt, wie die Texte
mit der Situation heute verbunden werden können.
Kompetenzen: Die Teilnehmenden können Flucht und Vertreibung als ein zentrales Motiv biblischer Texte deuten und daraus unterrichtspraktische Umsetzungen entwickeln.

Leitung: Dr. Jens Kramer

Zielgruppe: RU -GS, RU-Sek I

Termin: Montag, 06.03.2017, 09.30 – 15.00 Uhr

Veranstaltungsort: Amt für kirchliche Dienste, Goethestr. 26-30, 10625 Berlin

Kontakt und Anmeldung:
Amt für kirchliche Dienste
Religionspädagogik
Goethestr. 26-30
10625 Berlin
Telefon 030 / 31 91 – 278
Fax 030 / 31 91 – 200
E-Mail religionspaedagogik@akd-ekbo.de

Anmeldung bis zum 20.02.2017







Sind Sie Religionslehrer*in?
neinja

*

Religionslehrer*innen brauchen für die Teilnahme an dieser Veranstaltung die Zustimmung ihrer Arbeitsstelle für Religionsunterricht. Bitte geben Sie die zuständige ARU an. Ihre Anmeldung wird dann dorthin weitergeleitet. Wenn Sie kein/e Religionslehrer*in sind, geht Ihre Anmeldung ausschließlich an das AKD.


Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung


Leitung

Referent*in

Kontakt

Anmeldung

Flucht und Vertreibung als Thema biblischer TexteMo 06.03.20179.30–15.00

Kategorien

Themen