Entwicklung eines Schutzkonzeptes für den Kirchenkreis

Das Modellprojekt zur Entwicklung eines Schutzkonzeptes für den Kirchenkreis ist am 15. Februar 2021 mit vier Kirchenkreisen gestartet. Im Zeitraum von sechs Monaten beschäftigen sich die Teams der Kirchenkreise mit allen relevanten Themen eines Konzeptes zum Schutz vor sexualisierter Gewalt und entwickeln praktische Handlungsleitlinien für ihren Kirchenkreis

Die Schaffung einer Kultur der Achtsamkeit und ein kompetenter Umgang mit der Thematik sind zwei der wichtigsten Ziele, die sich hinter einem Schutzkonzept verbergen. Unterstützt werden die Kirchenkreise durch das Amt für kirchliche Dienste (AKD) mit sechs Projekttagen und der zusätzlichen Möglichkeit der individuellen Beratung.

Aufgrund der hohen Nachfrage ist ein zweiter Durchgang ab August 2021 in Planung.  Interessierte Kirchenkreise können sich schon jetzt an Silke Hansen wenden:

Silke Hansen, Studienleiterin für Jugendarbeit, Schwerpunkte Jugendpolitik Brandenburg und Prävention zum Schutz vor sexualisierter Gewalt
+49 30 3191 132|+49 151 2102 7916|s.hansen@akd-ekbo.de