Umgang mit trau­ma­ti­sier­ten Kin­dern und Jugend­li­chen

Datum: 05.04.17

Was ist ein Trau­ma und wie erkennt man es? Was kann ich tun, wenn ich ein trau­ma­ti­sier­tes Kind in mei­ner Grup­pe habe? In die­ser Fort­bil­dung wer­den in einem theo­re­ti­schen Input die Grund­la­gen der Trau­ma­the­ra­pie ver­mit­telt sowie ver­schie­de­ne Behand­lungs­mög­lich­kei­ten, auch bezo­gen auf die Behand­lung geflüch­te­ter Kin­der und Jugend­li­cher. In einem eher prak­ti­schen Teil wer­den an Fall­bei­spie­len Mög­lich­kei­ten der Inter­ven­ti­on erläu­tert. Auch Gren­zen der eige­nen Hand­lungs­mög­lich­kei­ten sowie die Not­wen­dig­keit, Kin­der in the­ra­peu­ti­sche Hän­de zu geben, wer­den The­ma sein.
Kom­pe­ten­zen: Die Teil­neh­men­den ken­nen die Grund­la­gen der Trau­ma­the­ra­pie und eini­ge dia­gnos­ti­sche Kri­te­ri­en. Sie ken­nen Inter­ven­ti­ons­stra­te­gi­en für kon­kre­te Situa­tio­nen im Unter­richt und Adres­sen the­ra­peu­ti­scher Ein­rich­tun­gen.

Lei­tung: Ange­la Ber­ger

Refe­ren­tin: Jani­na Meye­ringh

Ziel­grup­pe: RU alle, Seelsorger_innen in der Schu­le

Ter­min: Mitt­woch, 05.04.2017, 09:30 - 13:00 Uhr

Ver­an­stal­tungs­ort: Amt für kirch­li­che Diens­te, Goe­thestr. 26-30, 10625 Berlin

Kon­takt und Anmel­dung:
Amt für kirch­li­che Diens­te
Reli­gi­ons­päd­ago­gik
Goe­thestr. 26-30
10625 Berlin
Tele­fon 030 / 31 91 - 278
Fax 030 / 31 91 - 200
E-Mail religionspaedagogik@akd-ekbo.de

Anmel­dung bis zum 22.03.2017

Datum der Ver­an­stal­tung

Vor­na­me (Pflicht­feld)

Nach­na­me (Pflicht­feld)

Strasse/Hausnummer (Pflicht­feld)

Post­leit­zahl (Pflicht­feld)

Ort (Pflicht­feld)

Ihre E-Mail-Adres­se (Pflicht­feld)

Tele­fon­num­mer (optio­nal)

Ihre Nach­richt (optio­nal)

Anmel­dungs­ko­pie an ARU sen­den (Bit­te aus­wäh­len)

Reli­gi­ons­leh­re­rin­nen und –leh­rer brau­chen für die Teil­nah­me an die­ser Ver­an­stal­tung
die Zustim­mung ihrer Arbeits­stel­le für Reli­gi­ons­un­ter­richt. Bit­te geben Sie hier die
zustän­di­ge ARU an – Ihre Anmel­dung wird dann dort­hin wei­ter­ge­lei­tet.
Wenn Sie kei­ne Reli­gi­ons­leh­re­rin oder –leh­rer sind,
geben Sie bit­te „Kein ARU“ an – Ihre Anmel­dung geht dann aus­schließ­lich an das AKD.

  Anmel­de­be­din­gun­gen für AKD-Ver­an­stal­tun­gen
Ich bin mit den Anmel­de­be­din­gun­gen ein­ver­stan­den.

Die­sen Sicher­heits­code ein­ge­ben:
captcha