Die Verwandlung der Mächte – Macht, Ohnmacht und Gebet als Themen in der Geistlichen Begleitung

Fortbildung
22
Feb
Mi 22.02.2023 – Sa 25.02.2023
Die Verwandlung der Mächte - Macht, Ohnmacht und Gebet als Themen in der Geistlichen Begleitung
Alexa - Pixabay

Beschrei­bung

Vertiefungstage Geistliche Begleitung

Die „Machtfrage“ ist der Schlüssel zum Neuen Testament, ja zur ganzen Bibel. In der Auseinandersetzung mit der oft als mythologisch abgetanen biblischen Rede von „Mächten und Gewalten“ hat der Theologe Walter Wink einen neuen Zugang zum Kern der christlichen Botschaft erarbeitet.  Jesu Lehre von der Gewaltlosigkeit erwies sich dabei  als der entscheidende Weg, die herrschenden Unheilsmächte – jenseits von Pazifismus und Gerechtem Krieg – zu entlarven, zu transformieren und den circulus vitiosus zu durchbrechen.

Dieser neue und herausfordernde Zugang soll für die Handlungsfelder Geistliche Begleitung und Gebet fruchtbar gemacht werden.

Ablauf

  • Donnerstag: Arbeit mit Referent apl. Prof. Dr. Thomas Nauerth
  • Freitag: Zeit für Kollegiale Beratung und für gemeinsame Zeit der Stille und Meditation
  • Samstag (11-13 Uhr): Jahresversammlung der AG Geistliche Begleitung in der EBKO

Die Vertiefungstage beginnen am Mittwoch, 22. Februar 2023 um 18 Uhr und enden am Samstag, 25. Februar 2023 um 13 Uhr.

Ziel­gruppe

Geistliche Begleiter:innen

Leitung

AG Geistliche Begleituung in der EKBO

Referent:innen

apl. Prof. Dr. Thomas Nauerth, Ökumenisches Institut für Friedensthelogie, Bielefeld

Ort

Zentrum Kloster Lehnin
Klosterkirchplatz 1–19
14797 Kloster Lehnin Karte anzeigen

Kosten

95 € zzgl. Unterkunft + Verpflegung (Zuschuss kann beantragt werden)

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Andrea Köppler
+49 30 3191 215|+49 30 3191 298|a.koeppler@akd-ekbo.de

Anmeldung

Die Verwandlung der Mächte – Macht, Ohnmacht und Gebet als Themen in der Geistlichen BegleitungMi 22.02.2023 – Sa 25.02.2023Um schriftliche Anmeldung wird gebeten bis zum 10.01.2023.








    Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung


    Stornierungen: Stornierungen bedürfen der Schriftform. Eine Stornierung bis 29 Tage vor gebuchter Veranstaltung (ggf. mit Übernachtung) ist kostenfrei. Bei Stornierungen von 28 bis 21 Tagen werden 30 % der Gebühr erhoben, bei 20 bis 14 Tagen 60 % und bei weniger als 14 Tagen 100 %.