Einführung in eine ökologische Spiritualität

Weiterbildung
16
Feb
Do 16.02.2023 – So 19.02.2023
Einführung in eine ökologische Spiritualität
Pixabay

Beschrei­bung

Aufhören & Innehalten – Standorte wahrnehmen und erschließen – Vernetzungen ergründen – Neues entdecken – Perspektiven entdecken – Notwendige Blickwechsel erkennen

Unter diesem Leitgedanken wollen wir gemeinsam mit Ihnen theologisch, philosophisch und systemanalytisch neue Verbindungen entdecken und in praktisches Handeln übersetzen.

Denn wer die Zeichen der Zeit richtig deutet, sieht, dass wir unser Leben auf Kosten der Mitgeschöpfe leben. Wir wissen es und doch handeln wir nicht entsprechend.

Als Initiativgruppe Ökologische Spiritualität sind wir überzeugt, dass es einen neuen Ansatz geben kann: wir können einen neuen Zugang zu den ökologisch spirituellen Schätzen der jüdisch-christlichen Glaubensquellen finden – und wir können dadurch anders ins Handeln kommen.

Wir sind ein interdisziplinäres Team aus Theologin, Philosophin, Ingenieur und Ökonom.

Bei Interesse kann die Veranstaltung fortgesetzt werden.

Zeiten

Beginn:

Do, 18:00 Uhr

Ende:

So, 12:00 Uhr

Ziel­gruppe

Pfarrer:innen, Religionspädagog:innen, Menschen in gesellschaftlicher Verantwortung, u. a. Multiplikator:innen

Leitung

Pfarrerin Andrea Richter, Theologin, Studienleitung Spiritualität, Dr. Susanne Schroeder, Philosophin, Studienleitung Religionspädagogik, Sebastian Siebzehnrübl, Ökonom, Berater für Transformationsprozesse, Dr. Georg Wagener-Lohse, Ingenieur für erneuerbare Energien, Systemanalytiker

Ort

Zentrum Kloster Lehnin
Klosterkirchplatz 1–19
14797 Kloster Lehnin Karte anzeigen

Kosten

160 € (zzgl. Unterkunft + Verpflegung)

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Andrea Köppler
+49 30 3191 215|+49 30 3191 298|a.koeppler@akd-ekbo.de

Anmeldung

Einführung in eine ökologische SpiritualitätDo 16.02.2023 – So 19.02.2023Um schriftliche Anmeldung wird gebeten bis zum 05.01.2023.








    Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung


    Stornierungen: Stornierungen bedürfen der Schriftform. Eine Stornierung bis 29 Tage vor gebuchter Veranstaltung (ggf. mit Übernachtung) ist kostenfrei. Bei Stornierungen von 28 bis 21 Tagen werden 30 % der Gebühr erhoben, bei 20 bis 14 Tagen 60 % und bei weniger als 14 Tagen 100 %.