Nicht ohne meinen Körper – Rolle von Körper und Körperlichkeit in der Konfi-Arbeit

Online-Seminar
03
Mai
Fr 03.05.20249.00–13.00Termin merken
Nicht ohne meinen Körper – Rolle von Körper und Körperlichkeit in der Konfi-Arbeit
Andy - Pixabay

Beschrei­bung

EKD-weite Fortbildung in der Konfi-Arbeit

Ganzheitliches Lernen ist Standard in der Konfi-Arbeit. Ein handlungsorientierter Ansatz nimmt die Konfis ernst und bietet ihnen Ausdrucksmöglichkeiten für eigenes Denken und den eigenen Glauben. Das reine Auswendiglernen ist schon längst überholt. Und doch sind es oft kognitive Zugänge, die die Konfi-Arbeit einseitig prägen. Dabei bringen die Konfis nicht nur ihren Verstand mit in die Konfi-Zeit, sondern ihren ganzen Körper. Welche Rolle können Körperlichkeit und das Thema Körper in der Konfi-Zeit spielen? Welche möglichen Zugänge bieten Methoden, die den Körper mit in den gesamten Prozess einbeziehen?

In kurzen Impulsen wollen wir u.a. der Frage nachgehen, wie Jugendliche in Bezug auf Körperlichkeit heute drauf sind. Anschließend wird es wieder zwei Workshop-Phasen geben, in denen erprobte Modelle einer Konfi-Arbeit vorgestellt werden, die das Thema Körper stärker in den Fokus nimmt.

Workshops

  • Schönheit und Pubertät
    (Katja Simon, Studienleiterin für Konfi-Arbeit, rpi Marburg und Tobias Bernhard, Konf-Lab Konfi-Lab, Fach- und Servicestelle für Konfi-Arbeit der ELKB)
  • Von Fuß bis Kopf – Bionenergetisch-spielerische Körperübungen für Konfis und Teams
    ( Friederike Deecken und Matthias Hempel, arp Oldenburg)
  • Selfie + Influencer (Ich und andere (Vergleich) – Instagram/TikTok, Körperbilder manipulieren
    (Eileen Mürdter)
  • Wunderbar gemacht – Erlebnisorientierte Konfi-Arbeit
    (Manuela Bodensohn und Dr. Achim Plagentz, Studienleiter für Konfi-Arbeit)
  • Gendersensible Konfi-Arbeit
    (Carina Kuznik, Diakonin, Dozentin für Konfi-Arbeit der EKvW)
  • Körperarbeit und Klimagerechtigkeit
    (Gisela Voltz, Pfarrerin)
  • Grenzachtung und dem richtigen Maß an Körperlichkeit
    (Anna Schäfer, Bildungsreferentin)
  • Jesus – Ein Thema mit allen Sinnen erleben
    (Fabian Maysenhölder, Pfarrer)

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie einen Link zu einem Padlet, auf dem Sie bitte aus den vorgenannten Workshops zwei auswählen und Ihren Namen unter den gewählten Workshops vermerken.


Diese Fortbildung wird von den Beauftragten für Konfi-Arbeit der Landeskirchen der EKD organisiert.

Ziel­gruppe

Pfarrer:innen, gemeindepädagogische Mitarbeiter:innen, beruflich und ehrenamtlich Mitarbeitende in der Konfi-Arbeit

Leitung

Katja Simon (RPI Marburg), Uwe Hahn (TPI Moritzburg), Matthias Hempel (ARP Kirch Oldenburg), Jeremias Treu (AKD Berlin)

Referent:innen

PD Dr. Caroline Teschmer und Pfarrerin Friederike Deecken

Kosten

kostenfrei

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Diana Schuster
+49 30 3191 302|+49 151 7448 5201|d.schuster@akd-ekbo.de

Anmeldung

Nicht ohne meinen Körper – Rolle von Körper und Körperlichkeit in der Konfi-ArbeitFr 03.05.20249.00–13.00Um schriftliche Anmeldung wird gebeten bis zum 19.04.2024.

    Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung

    Bitte überprüfen Sie noch einmal Ihre Angaben! Nachdem Sie auf Senden geklickt haben, erhalten Sie in Kürze eine Zusammenfassung Ihrer Anmeldung an die angegebene E-Mail-Adresse. Sollten Sie diese E-Mail nicht erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

    Stornierungen bei digitalen/hybriden Veranstaltungen: Stornierungen bedürfen der Schriftform. Eine Stornierung ist bis spätestens neun Tage vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei möglich. Ab acht Tagen vor Beginn der Veranstaltung ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Bereits geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet.