Religionspädagogische Fortbildungen

2018

25.09.20189.30–15.30Fortbildung


"Wie steh' ich eigentlich da?" Präsenz und Stimme erleben – Ausgebucht –

Wir beschäftigen uns mit unserer ganz eigenen Präsenz und Körpersprache und erweitern unser Ausdrucksrepertoire. Wir arbeiten an Stimme, Atem und Sprachausdruck und verbinden Stimme und Körper.

27.09.20189.30–15.30Schulung


Mentor*innen-Fortbildung – Ausgebucht –

Religionslehrkräfte werden mit der erstmaligen oder wiederholten Mentorierung von Praktikant*innen, Vikar*innen, Lehramtsanwärter*innen und Referendar*innen vertraut gemacht. Einführung mit Informationen, Übungen und Reflexionen zur eigenen Rolle als Ausbildungslehrkraft.

16.10.201816.00–19.00Fortbildung


Konvente für Seelsorger*innen in der Schule

Dreimal im Jahr erhalten die ereits ausgebildeten Seelsorger*innen in der Schule die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung. Wir areiten an zwei Terminen mit Referent*innen und besuchen am dritten eine Hilfseinrichtung für Kinder und Jugendliche.

17.10.20189.30–15.30Fortbildung


"Soll ich denn die Medizin mit der Schachtel fressen?"

Die Inhalte des christlichen Glaubens sind nicht nur Heranwachsenden fremd geworden. Auch ihre Begleitpersonen „stolpern“ über so manches „Traditionsstück“. Das Seminar gibt Gelegenheit, Stolpersteine der Tradition zu kommunizieren und eine neue Praxis religiösen Lernens zu ...

06.11.2018–07.11.2018Fortbildung


Grundkurs Bibliolog – Noch wenige Plätze –

Der Grundkurs erschließt anwendungsorientiert mit vielen Übungen die methodischen Schritte zum Bibliolog. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

14.11.201816.00–18.00Fortbildung


"Der Nofall namens Jesus"

Das lustige und manchmal skurrile Bilderbuch von Vio Mütter bietet hervorragende Möglichkeiten, mit nicht religiös sozialisierten Kindern über Kreuzigung und Trinität ins Gespräch zu kommen. Präsentation von exklusiv angefertigtem Unterrichtsmaterial für die 4.-6. Jahrgangsstufe.

20.11.20189.00–16.00Fortbildung


Trainingstag Bibliolog

Der Trainingstag Bibliolog richtet sich an alle, die in ihrer Praxis Bibliologe durchführen und diese in der Gruppe reflektieren möchte. Jeder kann demnach eigene Bibliologe mitbringen, diese halten und dann können diese gemeinsam besprochen werden.

22.11.20189.30–15.30Fortbildung


Gemeinsam feiern – Feste in den Religionen und Zeit für Unterbrechung – Sonntag

Die beiden Themen aus dem Schulcurriculum für den konfessionell-kooperativen RU werden aus katholischer und evangelischer Sicht in ihren konfessionellen Bezügen erläutert. Vortrag und Diskussion sowie Austausch von Erfahrungen mit den Themen im RU und Workshopangebot ...

2019

Foto: Titelbild zum Weltgebetstag 2019 mit Bildtitel „Come – Everything is ready“, Rezka Arnuš, © Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

22.01.201910.00–16.00Fortbildung


Weltgebetstag 2019 aus Slowenien in der Schule: Ausgrenzung, Gastfreundschaft und Teilhabe

Die Lehrkräfte adaptieren die Thematik von Ausgrenzung, Gastfreundschaft und Teilhabe sowie die Materialien des Weltgebetstages aus Slowenien im Blick auf konkrete schulische Situationen: für den Religionsunterricht, für Projekttage sowie (wo das möglich ist) für Schulandachten ...

22.01.201916.00–19.00Fortbildung


Konvente für Seelsorger*innen in der Schule

Dreimal im Jahr erhalten die ereits ausgebildeten Seelsorger*innen in der Schule die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung. Wir areiten an zwei Terminen mit Referent*innen und besuchen am dritten eine Hilfseinrichtung für Kinder und Jugendliche.

24.01.20199.30–15.30Fortbildung


„Noahs vergessene Gefährten“

Es geht um ein neues Leitbild für das Verhältnis von Mensch und Tier in theologischer, ethischer und auch ganz pragmatischer Sicht. Vortrag mit Diskussion und Präsentation von exklusiv entwickeltem Unterrichtsmaterial für die 3.-8. Jahrgangsstufe.

09.04.20199.00–16.00Fortbildung


Trainingstag Bibliolog

Der Trainingstag Bibliolog richtet sich an alle, die in ihrer Praxis Bibliologe durchführen und diese in der Gruppe reflektieren möchte. Jeder kann demnach eigene Bibliologe mitbringen, diese halten und dann können diese gemeinsam besprochen werden.