Vielfalt – Leben: wahrnehmen und einbeziehen; inklusive Handlungskompetenz entwickeln für Gemeinden und kirchliche Einrichtungen

06
Mai
06.05.2019–08.05.2019Termin merken

Typ

Fortbildung

Ziel­gruppe

Pfarrer*innen, beruflich und ehrenamtlich Mitarbeitende aus Kirche und Diakonie

Kosten

620 Euro für alle Kursblöcke, hinzu kommen Kosten für Unterkunft und Verpflegung (ca. 700 Euro insgesamt)

Ort

Informationen zum Ort finden Sie in der Beschreibung.

Beschrei­bung

Hintergrund

Kirchen und Gemeinwesen stehen vor großen Herausforderungen, wenn sie Grenzen überwinden und Lebensräume entwickeln wollen, die Zusammenleben in Vielfalt ermöglichen und erleichtern.

Daraus ergeben sich u. a. folgende Fragen:

  • Wie sind wir für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen erreichbar?
  • Wie können kirchliche Orte Menschen befähigen, Vielfalt und Unterschiede als etwas Bereicherndes zu erleben?
  • Wie können wir Teilhabe und Teilgabe für alle ermöglichen?

Es braucht Akteure mit inklusiver Handlungskompetenz, Menschen, die sich mit einer fundierten Haltung für eine inklusive Lebenspraxis einsetzen und sie im Alltag gestalten. Deshalb laden wir zu einer Weiterbildung ein.

Ziele und Methodik

  • Die Fortbildung findet  in Kooperation mit der  Nordkirche statt.
  • Im Mittelpunkt steht die Entwicklung einer inklusiven Handlungskompetenz, die Vielfalt und  Unterschiede von Lebenslagen in der  täglichen Praxis aktiv einbezieht.
  • Sie qualifiziert Mitarbeitende, in der eigenen Praxis, der eigenen Organisation und im Gemeinwesen inklusive Prozesse anzuregen und zu etablieren.
  • Die Fortbildung ist eine  praxisorientierte und begleitende Fortbildung. Sie orientiert sich an den Handlungsfeldern der Teilnehmenden auf die alle Inhalte immer wieder bezogen werden.
  • Sie bedient sich Methoden der Erwachsenenbildung, des erfahrungsorientierten, praxisreflexiven und  prozessorientierten Lernens.
  • Die Fortbildung gliedert sich in vier Module. Sie werden jeweils in der Perspektive der eigenen Person, den Handlungsfeldern Kirchengemeinden, kirchlicher Orte und dem Gemeinwesen bearbeitet.

Organisation und Zeit

Die vier Module finden wechselweise in Hamburg und in Lenzen (Prignitz) statt.

Modul 1: 06.05.2019 (11 Uhr) – 08.05.2019 (15 Uhr), St. Ansgarhaus, Hamburg: “Vielfalt und Unterschiede als Herausforderung und Ressource wahrnehmen und verstehen”

Modul 2: 16.09.2019 (11 Uhr) – 18.09.2019 (15 Uhr), Haus Lenzen an der Elbe:  “Aufgeschlossenheit und Wertschätzung als Grundhaltung”

Modul 3: 27.01.2020 (11 Uhr) – 29.01.2020 (15 Uhr), St. Ansgarhaus, Hamburg: “Vielfalt und Unterschiede einbeziehen und nutzbar machen”

Modul 4: 11.05.2020 (11 Uhr) – 13.05.2020 (15 Uhr), Haus Lenzen an der Elbe: “Mehrwert wahrnehmen und dauerhaft gestalten”

Planung, Durchführung, Reflexion und Präsentation eines mit der Kursleitung abgesprochenen Praxisprojektes im eigenen Arbeitsfeld.
Ein Abschlusstag mit Projektpräsentation und Zertifikat findet am 18. Juni in Hamburg und am 21. Juni in Berlin statt.

Abschluss

Teilnehmende, die an allen Kursabschnitten und Praxisgruppentreffen teilgenommen haben und ein mit der Kursleitung abgesprochenes Praxisprojekt geplant, durchgeführt, reflektiert und präsentiert haben, erhalten ein Zertifikat der Landeskirche über die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung.

Flyer

 

Leitung

Martina Heesch, Jörg Stoffregen und Holger Bentele

Referent*in

Kontakt & Anmeldung

Amt für kirchliche Dienste in der EKBO
Pastoralkolleg
Diana Schuster
Goethestraße 26–30
10625 Berlin
Telefon +49 30 3191-302
Fax +49 30 3191-298
E-Mail pastoralkolleg@akd-ekbo.de
22.02.2019

FrauHerr

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Straße/Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (optional) nur Ziffern!

Ihre Nachricht (optional)

Bitte Sicherheitscode eingeben:
captcha

Arbeits­bereich

Schlagworte

inklusive Handlungskompetenz, Langzeitfortbildung, Vielfalt