Unbedingt radikal. Therapie und Beratung mit einer schwierigen Klientel Vortrag und Workshop

12
Feb
Fr 12.02.2021 – Sa 13.02.2021Termin merken

Typ

Fortbildung

Ziel­gruppe

Therapeutinnen, Therapeuten, Beraterinnen ,Berater,Erzieherinnen , Erzieher,Helferinnen und Helfer in Einrichtungen, Jugendamtsmitarbeiterinnen, Jugendamtsmitarbeiter,Pfarrerinnen, Pfarrer, Gemeindemitarbeiterinnen, Gemeindemitarbeiter

Kosten

230,-EUR

Ort

Evangelisches Zentralinstitut für Familienberatung
Auguststraße 80
10117 Berlin Karte anzeigen

Beschrei­bung

Der Vortrag behandelt die Psycho- und Soziodynamik weltanschaulicher oder religiöser Radikalisierung.

Im Seminar wird an eigenen Beratungs-und Behandlungsfällen aus der Praxis der Teilnehmer*innen gearbeitet.

Beidesmal aus Sicht einer modernen Psychoanalyse, die auf das Beziehungsgeschehen schaut, auf das, was zwischen Menschen passiert.

 

Ausführliche Beschreibung unter www.ezi-berlin.de

Anmeldung  Tel 030-283 952 70                 Fax 030  283 952 22

baerthel@ezi-berlin.de

Teilnehmerzahl 20

 

Leitung

Dr. Martin Altmeyer

Referent*in

Kontakt

Evangelisches Zentralinstitut für Familienberatung
Auguststraße 80 | 10117 Berlin

Pfr. Sabina Habighorst
Christine Korth
Telefon +49 30 28395273
ezi@ezi-berlin.de

Anmeldung

Unbedingt radikal. Therapie und Beratung mit einer schwierigen Klientel Vortrag und WorkshopFr 12.02.2021 – Sa 13.02.202108.01.2021Details zur Anmeldung finden Sie in der Beschreibung.

Kategorien

Themen

Beratung, Therapie, Vortrag, Workshop