Trainingstage für kreiskirchliche und betriebliche Ansprechpersonen Prävention sexualisierter Gewalt der EKBO zum Thema Intervention

Fortbildung
04
Dez
Mo 04.12.2023 – Di 05.12.202310.00–16.00Termin merken
Trainingstage für kreiskirchliche und betriebliche Ansprechpersonen Prävention sexualisierter Gewalt der EKBO zum Thema Intervention

Beschrei­bung

Ziel des Trainings ist, dass Ansprechpersonen Sicherheit zur eigenen Rolle in der Intervention erhalten und die Interventionspläne anwenden können.

Das Programm sieht vor, dass alle Teilnehmenden zunächst mit den Interventionsplänen der EKBO und den dazugehörigen Materialien vertraut gemacht werden.

Für die erfolgreiche Arbeit von Interventionsteams ist es zudem wichtig, dass nicht nur die Ansprechperson, sondern auch die anderen Mitglieder des Interventionsteams (Leitungsverantwortliche Person, Pfarrer:in aus der Gemeinde, Fachberater:in, Öffentlichkeitsarbeit, landeskirchliche beauftragte usw.) ihre Möglichkeiten kennen, einbringen und ggf. ausschöpfen. Auch hierzu werden wir arbeiten, damit Sie als Ansprechpersonen die entsprechenden Funktionsträger:innen im Interventionsfall vorschlagen, rollengemäß ansprechen und ggf. beraten können.

Training an diesem Tag bedeutet auch, dass alle Teilnehmenden verschiedene Gelegenheiten haben werden, selbst die Gesprächsführung zu üben oder am Modell anderer zu lernen.

Der äußere Rahmen: Die Trainingstage finden jeweils von 10 bis 16 Uhr statt. Ab 9:30 Uhr gibt es warme und kalte Getränke im Empfangsbereich. Alle Tage ist von 12:30 bis 13:30 Uhr die Mittagspause. Es wird ein vegetarisches Mittagessen geben.

Ziel­gruppe

Kreiskirchliche und betriebliche Absprechpersonen der EKBO, zu deren Aufgabengebiet die Fallberatung und/oder Fallkoordination liegen oder liegen soll

Leitung

Silke Hansen, Studienleitung Prävntion sexualisierter Gewalt

Referent:innen

Katharina Loerbroks, Diplom-Sozialpädagogin, Systemische Familientherapeutin, Systemische Supervisorin und Organisationsberaterin (DGSv), Expertin für "hinschauen-helfen-handeln", www.ueber-blick.eu und Silke Hansen, Diplom-Sozialpädagogin, Koordinatorin des Netzwerkes der Ansprechpersonen Prävention sexualisierter Gewalt in der EKBO, www.akd-ekbo.de

Ort

AKD-Tagungshaus
Goethestraße 27
10625 Berlin weiterlesen

Kosten

80,00 EUR

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Silke Hansen, Studienleitung Prävention sexualisierter Gewalt in der EKBO und Jugendarbeit
+49 151 2102 7916|s.hansen@akd-ekbo.de

Anmeldung

Trainingstage für kreiskirchliche und betriebliche Ansprechpersonen Prävention sexualisierter Gewalt der EKBO zum Thema InterventionMo 04.12.2023 – Di 05.12.202310.00–16.00Um schriftliche Anmeldung wird gebeten bis zum 10.11.2023.




    Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung

    Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben! Nach dem Absenden des Formulars erhalten Sie in Kürze eine Zusammenfassung Ihrer Anmeldung an die angegebene E-Mail-Adresse. Sollten Sie diese E-Mail nicht erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

    Stornierungen: Stornierungen bedürfen der Schriftform. Eine Stornierung ist bis spätestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei möglich. Ab dem 13. Tag vor Beginn der Veranstaltung ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Bereits geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet.