Schulung zum Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Schulung
11
Mrz
Belegt/Warteliste
Mi 11.03.20209.00–16.30

Beschrei­bung

Tagesseminar für Führungskräfte und Personalverantwortliche

Das Tagesseminar unterstützt Führungskräfte und Personalverantwortliche in der EKBO im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz. Es bietet Informationen über inhaltliche und rechtliche Hintergründe und persönliche und institutionelle Handlungsmöglichkeiten und sensibilisiert für die Handlungsweisen und Bedarfe von Betroffenen sowie für die Folgen von sexueller Belästigung für die kollegiale Zusammenarbeit. Das Seminar soll Fallstricke im Umgang mit sexueller Belästigung erkennen und Handlungskompetenz mit Bezug auf Erstkontakt bzw. Erstberatung entwickeln helfen.  
 
Die Referentinnen bitten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, keine parallelen Aufgaben in der anberaumten Fortbildungszeit zu planen und eine Erreichbarkeit über Handys und Laptops auszuschließen.

Ziel­gruppe

Führungskräfte und Personalverantwortliche

Leitung

Dr. Katharina Schneider

Referent:innen

Kornelia Krieger, Olga Barbje

Ort

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30
10625 Berlin Karte anzeigen

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Frauenarbeit
+49 30 3191 287|frauenarbeit@akd-ekbo.de

Anmeldung

Schulung zum Umgang mit sexueller Belästigung am ArbeitsplatzMi 11.03.20209.00–16.30








    Newsletter abonnieren

    Der Newsletter informiert mehrmals im Jahr über Neuigkeiten und Veranstaltungen aus dem Amt für kirchliche Dienste oder – je nach gewähltem Newsletter – über Themen der Frauenarbeit in der EKBO. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung

    Stornierungen: Stornierungen bedürfen der Schriftform. Eine Stornierung ist bis spätestens neun Tage vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei möglich. Ab acht Tagen vor Beginn der Veranstaltung ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Bereits geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet.