Multiplikator*innen-Schulung „hinschauen – helfen – handeln“ (2-teilig)

Schulung
18
Aug
Belegt/Warteliste
Mi 18.08.2021 – Mi 01.09.2021Termin merken
Multiplikator*innen-Schulung "hinschauen - helfen - handeln" (2-teilig)

Beschrei­bung

„hinschauen – helfen – handeln“ – eine Initiative der evangelischen Landeskirchen und der Diakonie gegen sexualisierte Gewalt

Der beste Schutz vor sexuellen Übergriffen in kirchlichen Einrichtungen, in denen Kinder, Jugendliche und Erwachsene sich treffen, sich austauschen oder zusammen etwas Spielen und Lachen sind Menschen, die aufmerksam und informiert sind. Respekt, Wertschätzung und Achtsamkeit sind wichtige Faktoren, sexualisierte Gewalt gegenüber Kindern, Jugendlichen und anderen Schutzbefohlenen zu vermeiden.

Die Multiplikator*innen-Schulung „hinschauen-helfen-handeln“ hat zum Ziel, eine Haltung zu vermitteln, die Menschen vor sexualisierter Gewalt schützen soll.
Das Seminar ist konzipiert für Menschen, die bereits aktiv in der Präventionsarbeit der evangelischen Kirche und der Diakonie engagiert sind oder die sich eine solche Tätigkeit vorstellen können. Wir unterstützen Sie bei Ihrer Aufgabe als Multiplikator oder Multiplikatorin. Wir bieten Ihnen Hintergrundwissen und grundlegende Schulungsinhalte, ergänzt durch Vorschläge zu Schulungsabläufen, Methoden und Materialien. Informationen zur Initiative finden Sie unter www.hinschauen-helfen-handeln.de.

Diese Schulung findet in 2 Teilen statt: 

Teil 1 digital: 18.08.2021 (Beginn der Schulung 10 Uhr) – 20.08.2021 (Ende dieses Schulungsteils 16 Uhr). Den Abend des 19.8. bitten wir Sie für ein freiwilliges Angebot im Rahmen dieser Schulung freizuhalten. 

Teil 2 vor Ort: 31.08.2021 (11 Uhr) – 01.09.2021 (16 Uhr) im Ev. Diakonieverein Zehlendorf. Wir bitten die Teilnehmer*innen, hier den Abend des 31.8. für die Teilnahme am Programm freizuhalten.

Kurstage beginnen abzüglich der genannten Ausnahmen um 9 Uhr und enden um 18 Uhr.

Die Kosten beziehen sich auf die Schulung und die Teilnahme an allen beiden Teilen insgesamt. Zur Anerkennung als Multiplikator*in ist die Teilnahme an allen beiden Teilen notwendig.
Die Kosten für Übernachtung/Frühstück für Teil 2 (31.08.-01.09.2021) sind in unserem Preis nicht enthalten. Die Buchung beim Ev. Diakonieverein Zehlendorf e.V. muss vom Teilnehmenden selbständig vorgenommen werden.    hier buchen

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme an der Multiplikator*innen-Schulung.

Aktuell ist noch 1 Platz frei. Bitte kontaktieren Sie Frau Creutz.

Ziel­gruppe

Berufliche Mitarbeiter*innen aus allen Berufsgruppen unserer Kirche, die bereits aktiv in der Präventionsarbeit der evangelischen Kirche und der Diakonie engagiert sind oder die sich eine solche Tätigkeit vorstellen können

Leitung

Silke Hansen, Studienleiterin Prävention zum Schutz vor sexualisierter Gewalt

Referent:innen

Katharina Loerbroks, Diplom-Sozialpädagogin, Systemische Familientherapeutin, Systemische Supervisorin und Organisationsberaterin (DGSv), www.ueber-blick.eu

Silke Hansen, Diplom-Sozialpädagogin, Koordinatorin des Netzwerkes der Ansprechpersonen Prävention zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in der EKBO, Multiplikatorin "hinschauen-helfen-handeln", www.akd-ekbo.de

Ort

Ev. Diakonieverein Berlin-Zehlendorf
Glockenstraße 8
14163 Berlin Karte anzeigen

Kosten

550 € bzw. 150 € für Teilnehmende, die von der EKBO oder einem Kirchenkreis der EKBO entsandt werden
Bei einer Entsendung vermerken Sie bitte im Kommentarfeld den Kirchenkreis: „Entsendung durch KK …“. Als Rechnungsanschrift geben Sie bitte zwingend Ihre Dienstanschrift an.

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Ricarda Creutz, Sekretariat Arbeit mit Kindern und Jugendarbeit
Telefon +49 30 3191 161
r.creutz@akd-ekbo.de

Anmeldung

Multiplikator*innen-Schulung „hinschauen – helfen – handeln“ (2-teilig)Mi 18.08.2021 – Mi 01.09.2021Um schriftliche Anmeldung wird gebeten bis zum 14.07.2021.Details zur Anmeldung finden Sie in der Beschreibung.Stornierungen bei digitalen/hybriden Veranstaltungen: Stornierungen bedürfen der Schriftform. Eine Stornierung ist bis spätestens neun Tage vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei möglich. Ab acht Tagen vor Beginn der Veranstaltung ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Bereits geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet.