Lernen in Begegnung: »Jüdische Lebenswelten – Zwischen Reformen im Judentum und neuem Antisemitismus«

23
Mai
23.05.201910.00–17.00Termin merken

Typ

Fortbildung

Ziel­gruppe

Ehrenamtlich und beruflich Mitarbeitende, theologisch Interessierte, Lektor*innen, Prädikant*innen, Gemeindepädagog*innen, Pfarrer*innen

Kosten

15 EUR (Studierende: 5 EUR)

Ort

Berliner Missionswerk
Georgenkirchstraße 69/70
10249 BerlinKarte anzeigen

Beschrei­bung

Wer lediglich über andere Religionen redet, der hört am Ende nur sich selbst. Und bleibt bei sich stehen. Lernen und Entwicklung braucht dagegen den Dialog und das gemeinsame Gespräch mit Anderen. So lässt sich Fremdes entdecken und Vertrautes neu wahrnehmen. Dialog – auf Augenhöhe und wahrhaftig geführt – macht sprachfähig, nicht nur hinsichtlich anderer Religionen, sondern auch in Bezug auf den eigenen Glauben. An zwei Studientagen soll ein solches »Lernen durch Begegnung« initiiert und in Gang gesetzt werden.

Erster Studientag: 23.05.2019

Zweiter Studientag: 12.09.2019, Thema: »Die Religionsgemeinschaft der Sikhs –eine Religion zwischen Islam und Hinduismus«

Kontakt & Anmeldung: 

Berliner Missionswerk
Dr. Andreas Goetze
Georgenkirchstraße 70
10249 Berlin
Telefon +49 30 243 44-167
E-Mail a.goetze@bmw.ekbo.de

Leitung

Dr. Andreas Goetze (Landespfarrer für interreligiösen Dialog in der EKBO)

Referent*in

Rabbiner Nils Ederberg (School of Jewish Theology, Potsdam), Rabbiner Yitzrak Ehrenberg (Jüdische Gemeinde zu Berlin)

Kontakt & Anmeldung

Kontaktmöglichkeiten sind in der Beschreibung hinterlegt.

FrauHerr

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Straße/Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (optional) nur Ziffern!

Ihre Nachricht (optional)

Bitte Sicherheitscode eingeben:
captcha

Arbeits­bereich

Schlagworte

Judentum