Heilsame Unterbrechung: Gottesdienstliche Formen im Schulalltag

20
Nov
Fr 20.11.202010.00–15.30Termin merken

JuergenG, Sonnenuhr der Stadtkirche St. Blasien, Bad Liebenzell

Typ

Fortbildung

Ziel­gruppe

RU alle, Lehrer*innen, Pfarrer*innen, Gemeindepädagog*innen, Diakon*innen, Interessierte

Kosten

kostenfrei

Ort

Hermann-Ehlers-Haus
Alt-Wittenau 70-73
13437 Berlin Karte anzeigen

Beschrei­bung

Im Schulalltag einmal innezuhalten, tut der Seele gut. Besondere Anlässe dafür sind Übergänge im Schulleben oder bewegende, krisenhafte Ereignisse. Als „heilsame Unterbrechung“ bieten Andachten und Schulgottesdienste eine gute Möglichkeit der Begleitung. In dieser Fortbildung werden Bausteine zur Gestaltung von Ritualen und religiösen Feiern gemeinsam erarbeitet – in ökumenischer Offenheit und im Bewusstsein der Pluralität von Weltanschauungen und Religionen in den Berliner und Brandenburger Schulen.

Leitung

Dr, Margit Herfarth, Dr. Ilsabe Alpermann (Studienleiterinnen AKD)

Referent*in

Susanne Wittenberg-Tschirch (Religionspädagogin, Mediatorin, Systemische Beraterin, Eventus-Akademie

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Religionspädagogik
Telefon +49 30 3191-278
religionspaedagogik@akd-ekbo.de

Anmeldung

Heilsame Unterbrechung: Gottesdienstliche Formen im SchulalltagFr 20.11.202010.00–15.3013.11.2020







Sind Sie Religionslehrer*in?
neinja

*

Religionslehrer*innen brauchen für die Teilnahme an dieser Veranstaltung die Zustimmung ihrer Arbeitsstelle für Religionsunterricht. Bitte geben Sie die zuständige ARU an. Ihre Anmeldung wird dann dorthin weitergeleitet. Wenn Sie kein/e Religionslehrer*in sind, geht Ihre Anmeldung ausschließlich an das AKD.


Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung


Kategorien

Themen

Fortbildung, Religionsunterricht