Segen auf der Brücke – Ein Gottesdienst im Übergang vom Arbeitsleben in den Ruhestand

01
Sep
So 01.09.201917.00–20.00Termin merken

Typ

Veranstaltung

Ziel­gruppe

Interessierte

Kosten

kostenfrei

Ort

Informationen zum Ort finden Sie in der Beschreibung.

Beschrei­bung

Segen auf der Brücke – Ein Gottesdienst im Übergang vom Arbeitsleben in den Ruhestand

Der Eintritt in den Ruhestand ist ein großer Einschnitt im Leben eines Menschen. Der gewohnte, eingeübte Alltag wird von einem Tag auf den anderen unterbrochen.
Dieser Übergang ist begleitet von Vorfreude, Unternehmungslust und dem Gefühl von Freiheit auf der einen Seite – von Befürchtungen, Sorgen und Ängsten auf der anderen Seite.

  • Gehöre ich nun zum „alten Eisen“?
  • Was mache ich mit der vielen Zeit?
  • Wird das Geld reichen?

Im Gottesdienst geben wir diesen Fragen und Gefühlen Raum.
Im Zentrum steht der Segen für jeden Einzelnen, der bewusst „über die Brücke“ in dieses neue, noch unbekannte Land gehen möchte.

Zum Ausklang bieten wir in der Remise auf dem Burghof gegenüber vom Dom ein Gespräch über den Gottesdienst an.

In Kooperation mit dem Domstift Brandenburg

Veranstaltungsort:

Dom zu Brandenburg
Burghof 9
14776 Brandenburg an der Havel

Leitung

Dompfarrerin Susanne Graap, Pfarrerin Dr. Ilsabe Alpermann, Domkantor Marcell Fladerer-Armbrecht

Referent*in

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Ariane Usche
Telefon +49 30 3191-215
a.usche@akd-ekbo.de

Anmeldung

Segen auf der Brücke – Ein Gottesdienst im Übergang vom Arbeitsleben in den RuhestandSo 01.09.201917.00–20.00

Kategorien

Themen

Gottesdienst, Ruhestand