Gottesdienst und Spiritualität : Abendmahl

Fortbildung
13
Mai
Mo 13.05.20199.30–16.00
Gottesdienst und Spiritualität : Abendmahl
unsplash.com

Beschrei­bung

Mit einem Studientag zum Abendmahl greifen wir die aktuelle Diskussion um die Praxis des Abendmahls in unserer Landeskirche auf. Inmitten der lebhaften Auseinandersetzung um die Einladungspraxis zum Abendmahl gilt es, sich wieder intensiv dem Kern der Feier und ihrer angemessenen liturgischen Gestalt zuzuwenden. Der Studientag bietet Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zum vertieften Gespräch. Dabei nehmen wir die Herausforderungen für Gemeinden in städtischen und ländlichen Kontexten, eine offene, theologisch verantwortete und gut vermittelbare Praxis des Abendmahls zu leben, in den Blick. So werden wir uns mit der Liturgie, in der die Bedeutungsvielfalt des Abendmahls aufleuchtet, ebenso befassen wie mit ganz praktischen Fragen der Kommunion, die sich beispielsweise stellen, wenn Kinder am Abendmahl teilnehmen. Mit einer geistlichen Übung werden wir erproben, wie das Abendmahl in Gemeinden thematisiert werden kann.

Ziel­gruppe

Pfarrer*innen

Leitung

Dr. Ilsabe Alpermann

Referent:innen

Dr. Katharina Wiefel-Jenner

Ort

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30
10625 Berlin Karte anzeigen

Kosten

60,00 EUR

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste (AKD)
Goethestraße 26–30 | 10625 Berlin

Ariane Usche
+49 30 3191 215|+49 151 7448 5203|+49 30 3191 298|a.usche@akd-ekbo.de

Anmeldung

Gottesdienst und Spiritualität : AbendmahlMo 13.05.20199.30–16.00Um schriftliche Anmeldung wird gebeten bis zum 26.04.2019.








    Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung


    Stornierungen: Stornierungen bedürfen der Schriftform. Eine Stornierung ist bis spätestens neun Tage vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei möglich. Ab acht Tagen vor Beginn der Veranstaltung ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Bereits geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet.