Gleichnisse inklusiv unterrichten

21
Jun
Di 21.06.20169.30–15.30Termin merken

Typ

Veranstaltung

Ziel­gruppe

Kosten

kostenfrei

Ort

Informationen zum Ort finden Sie in der Beschreibung.

Beschrei­bung

Vier unterschiedliche Aneignungswege religiöser Bildungsinhalte für SuS in sehr heterogenen Lerngruppen werden vorgestellt. An Hand verschiedener Gleichnisgeschichten werden diese vier Aneignungswege erprobt und auf eine simulierte inklusive Lerngruppe von Kindern mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen angewendet. Praktische Übungen und Kleingruppenarbeit.
Kompetenzen: Die TN lernen die vier Aneignungswege kennen und auf ihre tägliche Unterrichtspraxis anwenden. Sie können die Lernerfordernisse ihrer SuS in heterogenen Lerngruppen einschätzen und ihre Unterrichtsvorbereitungen differenziert auf diese Bedürfnisse bezogen gestalten.

Leitung: Angela Berger

Referentinnen: Silvia Kretschmer, Marlies Lutz

Zielgruppe: RU-GS

Termin: Dienstag, 21.06.2016, 09:30 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort: Amt für kirchliche Dienste, Goethestr. 26-30, 10625 Berlin

Kontakt und Anmeldung:
Amt für kirchliche Dienste
Religionspädagogik
Goethestr. 26-30
10625 Berlin
Telefon 030 / 31 91 – 278
Fax 030 / 31 91 – 200
E-Mail religionspaedagogik@akd-ekbo.de

Anmeldung bis zum 11.06.2016







Sind Sie Religionslehrer*in?
neinja

*

Religionslehrer*innen brauchen für die Teilnahme an dieser Veranstaltung die Zustimmung ihrer Arbeitsstelle für Religionsunterricht. Bitte geben Sie die zuständige ARU an. Ihre Anmeldung wird dann dorthin weitergeleitet. Wenn Sie kein/e Religionslehrer*in sind, geht Ihre Anmeldung ausschließlich an das AKD.


Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung


Leitung

Referent*in

Kontakt

Anmeldung

Gleichnisse inklusiv unterrichtenDi 21.06.20169.30–15.30

Kategorien

Themen