Ethik im Altenpflegeheim

01
Jul
Mo 01.07.2019Termin merken

Typ

Veranstaltung

Ziel­gruppe

Seelsorgerinnen und Seelsorger

Kosten

40,00 Euro inkl. Getränke

Ort

Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde, Gemeindehaus
Leibnitzstr. 79
10625 Berlin

Karte anzeigen

Karte ausblenden

Beschrei­bung

Thematische Veranstaltung im Zusammenhang mit der Ausbildung in Validation vom 02.-03.07.2019 (einzeln belegbar)

Der ethisch reflektierte Umgang mit eventuell schwierigen oder als ethisch problematisch eingeschätzten, bzw. empfundenen Situationen soll in dieser Fortbildung Thema sein. Vor dem Hintergrund der unverlierbaren Menschenwürde werden zwei einander ergänzende Wege vorgestellt, sich einer Beurteilung derartiger Situationen in der stationären Altenpflege anzunähern: die sogenannte Prinzipienethik und ein menschenrechtsbasierter Ansatz.
Im Anschluss kann anhand konkreter Fallbeispiele die Anwendung dieser Methoden eingeübt werden. Dabei sollen neben Fragen z.B. nach Patient*innenverfügungen, Advanced Care Planning und freiheits¬entziehenden Maßnahmen auch eigene Erfahrungen etc. zur Sprache kommen und aus ethischer Perspektive diskutiert werden.

Flyer Ethik im Altenpflegeheim

 

Leitung

Dr. Lutz Bergemann

Referent*in

Kontakt

Amt für kirchliche Dienste in der EKBO
Seelsorge Aus-, Fort- und Weiterbildung (SAF)
Goethestraße 26–30
10625 Berlin
Telefon +49 30 3191-289
Fax +49 30 3191-298
E-Mail seelsorgeausbildung@akd-ekbo.de

Anmeldung

Ethik im AltenpflegeheimMo 01.07.2019

Datum der Veranstaltung

Tätigkeit (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Straße/Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (optional)

ggf. Rechnungsanschrift, falls abweichend (optional)

Ihre Nachricht (optional)

Bitte Sicherheitscode eingeben:
captcha

Stornierungen: Stornierungen bedürfen der Schriftform. Eine Stornierung bis 29 Tage vor gebuchter Veranstaltung ist kostenfrei. Ab dem 28. Tag werden 100 % der Kurskosten fällig, wenn der Platz nicht anderweitig belegt werden kann. Bei Unterschreitung der Mindestzahl von sechs Kursteilnehmenden behalten wir uns vor, den Kurs abzusagen.

Arbeits­bereich

Schlagworte

Begleitung, Demenz, Kommunikation, Seelsorgeausbildung
C. Winkler