Das Centrum Judaicum als Lernort: „Jüdisches Leben in Berlin einst und jetzt“

16
Okt
Mo 16.10.201711.0015.00Termin merken

Typ

Fort­bil­dung

Ziel­gruppe

Kosten

kosten­frei

Beschrei­bung

Lerntag des landes­kirch­li­chen Arbeits­kreises Christen und Juden

Die Beschäf­ti­gung mit dem Judentum wird sich in Schule und Gemeinde immer zwischen den beiden Polen Vergan­gen­heit und Zukunft bewegen. So versteht sich auch die Stif­tung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum und knüpft damit am histo­ri­schen Ort an die Tradi­tion der Neuen Synagoge Orani­en­burger Straße an. Um beide Pole im Reli­gi­ons­un­ter­richt und in der Gemein­de­ar­beit zur Sprache zu bringen, kann dieser Ort sehr unter­stüt­zend sein, denn „eine Synagoge war immer nicht nur Betstätte, sondern auch Versamm­lungs­haus, Lehr- und Lern­stätte.“ (Hermann Simon)

Kompe­tenzen: Die Teil­neh­menden können die Lern­ge­le­gen­heiten für die Beschäf­ti­gung mit dem Thema Judentum an diesem Ort iden­ti­fi­zieren und bewusst gestalten. Sie können wesent­liche Aspekte jüdi­schen Lebens in Berlin von der Grün­dung der Stadt bis in die Gegen­wart aufzeigen und sich daraus erge­bende Perspek­tiven für die Erar­bei­tung des Themas im schu­li­schen oder gemeind­li­chen Kontext entwi­ckeln.

Flyer Lerntag LAK 16.10.2017

Leitung: Stephan Philipp, Rebecca Habicht, Mareike Witt

Referent_innen: Muse­ums­päd­ago­gi­sche Führung Dauer­aus­stel­lung „Tuet auf die Pforten“ und jüdi­sches Leben in der Umge­bung (Span­dauer Vorstadt); Dr. Dagmar Pruin, Geschäfts­füh­rerin Aktion Sühne­zei­chen Frie­dens­dienste e.V.

Ziel­gruppe: RU alle, Gemeindepädagog_innen, Pfarrer_innen, Konfir­man­den­ar­beit

Flyer Lerntag LAK 16.10.2017

Termin: Montag, 16.10.2017, 11.00 - 15.00 Uhr (Beim Zutritt ist Zeit für die Einlass­kon­trolle einzu­planen!)

Veran­stal­tungsort: Stif­tung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum, Orani­en­burger Str. 28/30, 10117 Berlin

Kontakt und Anmel­dung:
Amt für kirch­liche Dienste
Reli­gi­ons­päd­agogik
Goethestr. 26-30
10625 Berlin
Telefon 030 / 31 91 - 278
Fax 030 / 31 91 - 200
E-Mail religionspaedagogik@akd-ekbo.de

Anmel­dung bis zum 02.10.2017








Sind Sie Religionslehrer*in?
neinja

*

Religionslehrer*innen brau­chen für die Teil­nahme an dieser Veran­stal­tung die Zustim­mung ihrer Arbeits­stelle für Reli­gi­ons­un­ter­richt. Bitte geben Sie die zustän­dige ARU an. Ihre Anmel­dung wird dann dorthin weiter­ge­leitet. Wenn Sie kein/e Religionslehrer*in sind, geht Ihre Anmel­dung ausschließ­lich an das AKD.



Der AKD-News­letter infor­miert alle zwei Monate über Aktu­elles aus den Arbeits­be­rei­chen, über Veran­stal­tungs­tipps sowie Veröf­fent­li­chungen. Der News­letter kann jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft abbe­stellt werden. Näheres in der Daten­schutz­er­klä­rung


Leitung

Referent*in

Kontakt

Kontakt­mög­lich­keiten sind in der Beschrei­bung hinter­legt.

Anmeldung

Das Centrum Judaicum als Lernort: „Jüdi­sches Leben in Berlin einst und jetzt“Mo 16.10.201711.0015.00Details zur Anmel­dung finden Sie in der Beschrei­bung.

Kategorien

Themen