Christliche Meditation & Geistliche Begleitung – Langzeitfortbildung 2019–2022

07
Okt
Belegt/Warteliste
Mo 07.10.2019 – So 20.11.2022Termin merken

Pixabay

Typ

Fortbildung

Ziel­gruppe

Menschen aus kirchlichen, therapeutischen, pädagogischen und sozialen Berufen, sowie alle, die sich in die Praxis christlicher Spiritualität vertiefen und andere hierin begleiten möchten.

Kosten

1.500,00€ Kursgebühr für den gesamten Kurs. Die Rechnungslegung erfolgt jährlich in Teilbeträgen. Kosten für Übernachtung und Verpflegung fallen gesondert an und werden vom Gästewesen des Zentrum Kloster Lehnin in Rechnung gestellt.

Ort

Zentrum Kloster Lehnin
Klosterkirchplatz 1–19
14797 Kloster LehninKarte anzeigen

Beschrei­bung

CHRISTLICHE MEDITATION & GEISTLICHE BEGLEITUNG
« Wegbegleitung beim Lebensgespräch mit Gott »
LANGZEITFORTBILDUNG 2019 – 2022

Die gut 3-jährige Weiterbildung „Christliche Meditation & Geistliche Begleitung“ soll Menschen dazu befähigen, andere in ihrem Wunsch nach Vertiefung ihrer Gottesbeziehung zu begleiten. Im Fokus der ‚Geistlichen Begleitung‘ steht das Lebensgespräch zwischen Gott und Mensch. Menschen werden dabei begleitet, ihr Leben im Licht des christlichen Glaubens zu bedenken und die eigene Lebenssituation glaubend zu erschließen. Im Bewusstsein, dass der eigentliche Begleiter seiner Menschen Gott selbst ist, übernimmt der/die „geistliche Begleiter/in“ den Dienst, dieses Gespräch zu unterstützen und zu fördern und im Sinn der Unterscheidung der Geister auf mögliche Irrwege aufmerksam zu machen.

Schwerpunkte:

  • Geistliche Übungen: Das Herzstück des Kursgeschehens ist der eigene geistliche Prozess. Das „innere Beten“ als liebende Aufmerksamkeit zu Gott hin trägt alle verschiedenen Formen geistlicher Übungen: Karmelitanische Exerzitien, Betrachtendes Gebet, Stundengebete im Tagesablauf, Herzensgebet und das Sitzen in der Stille. Das Kennenlernen und Erproben dieser verschiedenen Formen gibt Anregungen für das Finden oder Vertiefen der eigenen spirituellen Praxis.
  • Geistliche Begleitung/Einübung in Gesprächsführung: Die Fähigkeit, geistliche Prozesse zu begleiten wird geschult durch die Arbeit an der eigenen geistlichen Biografie, die behutsame Reflexion der eigenen Gebets– und Meditationserfahrung, regelmäßige Gespräche mit einem Begleiter/einer Begleiterin und dem Einüben einer zukunfts– und hoffnungsorientierten systemischen Gesprächsführung.
  • Biografie: Die eigene geistliche Lebensgeschichte wird systematisch reflektiert. So lernen wir, den „roten Faden der Liebe Gottes“ in unserem und im Leben anderer Menschen zu entdecken.
  • Körpererfahrung: In der Bibel wird der menschliche Körper „Tempel des Heiligen Geistes“ genannt. Wahrnehmungsübungen, Meditatives Tanzen, Körpergebet, Erfahrbarkeit des Atems schulen die Achtsamkeit, die Präsenz und das ganzheitliche spirituelle Leben mit Leib, Seele und Geist. Ein Teil der Übungen wird so vermittelt, dass die Teilnehmenden sie selbst anleiten können.
  • Pilgern: Während einer Pilgerwoche gegen Ende der Ausbildungszeit sammeln wir Erfahrungen mit dem betenden Unterwegssein – im schweigenden Gehen und im Austausch unterwegs.
  • Theologie & Theorie: Vermittlung und Erarbeitung von Themen der christlichen Spiritualität aus den Bereichen der biblischen Theologie, der Psychologie, der Geistlichen Begleitung und der Exerzitiendynamik.
  • Praxisprojekt: Im zweiten Ausbildungsjahr entwickeln die TN ein eigenes Angebot von Exerzitien im Alltag, Besinnungstagen oder einer Einkehrzeit. Ebenfalls ab dem zweiten Ausbildungsjahr führen die TN selbst geistliche Begleitgespräche und fertigen über ihre Erfahrung mit diesen Gesprächen regelmäßig Reflexionsprotokolle an.

Größe der Ausbildungsgruppe: 18 Teilnehmer/innen – katholisch & evangelisch. Wir hoffen, den Kurs gendergerecht besetzen zu können.

Voraussetzung für die Teilnahme: Für die erfolgreiche Teilnahme an der Ausbildung werden psychische Stabilität, Belastbarkeit, Erfahrungen im Gehen eines eigenen geistlichen Weges, ein Mindestalter von 35 Jahren und die Bereitschaft, sich selbst für die Dauer der Ausbildung geistlich begleiten zu lassen, vorausgesetzt. Die Kurseinheiten werden in der Regel durch Lektüre zu den Kursthemen vor– und nachbereitet. Erwartet wird auch, dass die TN während der Ausbildungsjahre an einem frei gewählten Kurs im Kontext nichtchristlicher Spiritualität teilnehmen, um die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede zur spezifisch christlichen Spiritualität kennen und reflektieren zu lernen.

Informationen und Kontakt: Andrea Richter, Amt für kirchliche Dienste, Goethestr. 26–30, 10625 Berlin, a.richter@akd–ekbo.de · Tel. (030) 3191–235
Gespräch mit den Kursleitenden: 19. März 2019, 2. April 2019 oder nach Vereinbarung. In diesem Gespräch werden offene Fragen geklärt. Gemeinsam möchten wir herausfinden, ob sich – von beiden Seiten her – die Erwartungen und Ziele entsprechen. In den folgenden Tagen erhalten Sie dann Bescheid, ob eine Teilnahme an der Ausbildung vereinbart wird.

Termine 2019:

07.-11. Oktober, Mo-Fr

Termine 2020:

07.- 09. Februar, Fr-So
04.- 08. Mai, Mo-Fr
07.- 11. September, Mo-Fr
13.- 15. November, Fr-So

Termine 2021:
12.- 14. Februar, Fr-So
03.- 07. Mai, Mo-Fr
06.- 10. September, Mo-Fr
12.- 14. November, Fr-So

Termine 2022:

18.- 20. Februar, Fr-So
02.- 06. Mai, Mo-Fr
05.- 09. September, Mo-Fr
18.- 20. November, Fr-So

 

Leitung

Pfarrerin Andrea Richter (Beauftragte für Spiritualität in der EKBO), Thomas Spiegelberg (Pfarrer, Geistlicher Begleiter)

Referent*in

sowie Referenten zu einzelnen Themen des Kurses

Kontakt

Kontaktmöglichkeiten sind in der Beschreibung hinterlegt.

Anmeldung

Christliche Meditation & Geistliche Begleitung – Langzeitfortbildung 2019–2022Mo 07.10.2019 – So 20.11.2022 30.03.2019






Der AKD-Newsletter informiert alle zwei Monate über Aktuelles aus den Arbeitsbereichen, über Veranstaltungstipps sowie Veröffentlichungen. Der Newsletter kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden. Näheres in der Datenschutzerklärung


Stornierungen: Stornierungen bedürfen der Schriftform. Eine Stornierung bis 29 Tage vor gebuchter Veranstaltung (ggf. mit Übernachtung) ist kostenfrei. Bei Stornierungen von 28 bis 21 Tagen werden 30 % der Gebühr erhoben, bei 20 bis 14 Tagen 60 % und bei weniger als 14 Tagen 100 %.

Kategorien

Themen

Fortbildung, Geistliche Begleitung, Spiritualität