Reform­pro­zess

begabt leben – mutig ver­än­dern“ in den Gemein­den und Kir­chen­krei­sen rea­li­sie­ren und Ihnen dafür alle Unter­stüt­zung anbie­ten, die Sie brau­chen: Das wol­len wir!

Die zehn The­sen bil­den die Grund­la­ge. Sowohl für regio­na­le Work­shops bei Ihnen vor Ort, die wir mit Ihnen gestal­ten, um an den für Sie bren­nen­den The­men wei­ter­zu­ar­bei­ten und Ent­wick­lungs­pro­zes­se anzu­sto­ßen. Aber auch für eige­ne Reform­pro­jek­te, für die Sie Unter­stüt­zung suchen. Wir wol­len Pro­jek­te för­dern, die gut geplant, effek­tiv und nach­hal­tig sind. Wir legen Wert auf eine Aus­rich­tung anhand der Leit­li­ni­en unse­rer Lan­des­kir­che und ori­en­tie­ren uns bei der Aus­wahl der Pro­jek­te an die­sen Kri­te­ri­en und Emp­feh­lun­gen.

Also ergrei­fen Sie die Gele­gen­heit beim Schopf und spre­chen Sie uns an, wenn wir Sie mit Zukunfts­fo­ren, Work­shops und Ide­en­kon­fe­ren­zen zu Ihren The­men und Fra­ge­stel­lun­gen unter­stüt­zen kön­nen oder wenn Sie ein Reform­pro­jekt umset­zen wol­len.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf reformprozess.ekbo.de


Ansprech­part­ne­rin
Arlett Rumpff
Tele­fon 030 3191-421
E-Mail a.rumpff@ekbo.de