Die Gren­ze - Pro­jekt „Theo­lo­gie im Pfarr­amt 2016/17”

Ein Fort­bil­dungs­for­mat für Pfar­re­rin­nen und Pfar­rer in der EKBO

Grenz­erfah­run­gen sind Grund­er­fah­run­gen des Lebens. Dass Leben limi­tiert ist, spürt der älter wer­den­de Mensch wie das Kind, dem die Begren­zung der eige­nen Ein­fluss­mög­lich­kei­ten bewusst wird.
Inner­halb der räum­li­chen Sphä­re lässt sich der Begriff der Gren­ze leicht auf sozia­le und poli­ti­sche Zusam-men­hän­ge über­tra­gen. Sozia­le Grup­pen sind durch Inklu­si­ons- und Exklu­si­ons­kri­te­ri­en defi­niert. Men­schen auf der Flucht müs­sen per­ma­nent Gren­zen über­schrei­ten auch dann, wenn sie Euro­pas Gren­zen über­wun­den haben. Staa­ten kon­trol­lie­ren, öff­nen oder schlie­ßen ihre Über­gän­ge.
Der Appell, Bar­rie­ren auf- oder Sank­tio­nen ein­zu­rich­ten, ver­rät ein sehr begrenz­tes Frei­heits­ver­ständ­nis. Nicht sel­ten wird er zugleich mit For­de­rung nach dem Abbau von Hin­der­nis­sen laut und damit zu einem Argu­ment für die Siche­rung poli­ti­scher Macht oder für die Abgren­zung öko­no­mi­scher Inter­es­sen.
Ande­re Gren­zen, wie der Hori­zont, wan­dern, ver­schie­ben sich, wenn man auf sie zugeht. Sie mar­kie­ren kei­ne Tren­nung, son­dern ver­wei­sen auf ein sich aller Bestimmt­bar­keit ent­zie­hen­des Jen­seits.
In alle die­sen Grenz­be­rei­chen agie­ren Pfar­re­rin­nen und Pfar­rer. Und nicht zuletzt haben sie es mit der letz­ten Gren­ze zu tun, von der zu reden ist, ohne über sie zu ver­fü­gen.
Grund genug, sich mit die­sem The­ma näher aus­ein­an­der­zu­set­zen und Sie/Euch zu einem drit­ten Tur­nus der Fort­bil­dungs­rei­he „Theo­lo­gie im Pfarr­amt” ein­zu­la­den.

Der Impuls für die­ses For­mat ging aus von der Erfah­rung, dass die Gele­gen­heit für die theo­lo­gi­sche Refle­xi­on im pas­to­ra­len All­tag bes­ser gelingt, wenn sie gemein­schaft­lich orga­ni­siert und ver­netzt ist. Das Modell „Theo­lo­gie im Pfarr­amt“ hat drei Pha­sen: Im Anschluss die Auf­takt­ver­an­stal­tung vom 6.-7. Okto­ber 2016 im Pas­to­ral­kol­leg bil­den sich Arbeits­grup­pen, die selb­stän­dig über ein Jahr the­ma­tisch wei­ter­ar­bei­ten und sich danach in einer Abschluss­ver­an­stal­tung im Herbst 2017 über die Ergeb­nis­se und Lern­pro­zes­se aus­tau­schen.

Lei­tung: Peter Mar­tins, Pfr. Dr. Johan­nes Neu­ge­bau­er, Pfn. PD Dr. Rajah Schee­pers, Pfr. Dr. Chris­to­pher Zar­now

Anprech­part­ner
Peter Mar­tins, Lei­tung der Pfarrerfortbildung/Pastoralkolleg
Tele­fon 0172 / 314 90 82
E-Mail p.martins@akd-ekbo.de

Sekre­ta­ri­at und Semi­nar­ver­wal­tung
Pas­to­ral­kol­leg der EKBO im AKD
Dia­na Schus­ter
Burg­hof 5
14776 Bran­den­burg a. d. Havel
Tele­fon 03381 / 250 27 - 15 oder 250 27 - 0
Fax 03381 / 250 27 - 13
E-Mail pastoralkolleg@akd-ekbo.de