Gemeindebüro und Küsterei

Das Gemeindebüro bzw. die Küsterei ist als erste Informations- und Anlaufstelle die „Offene Tür“ der Gemeinde. Die Küsterin bzw. der Küster oder die Gemeindesekretärin bzw. der -sekretär sind dabei die wichtigsten An­sprechpartnerinnen und -partner. Für die Arbeit sind vielfältige Kenntnisse über das Gemeindeleben wie auch über die Verwaltung erforderlich.

Das AKD bietet dazu einen berufsbezogenen Lehrgang für berufliche und ehrenamtliche Mitarbeitende in Gemeindebüros und Küstereien an. Begleitend werden thematische Fortbildungen angeboten.

Einmal trifft sich der Gesamtkonvent der Küsterinnen und Küster, Gemeindesekretärinnen und -sekretäre, Haus- und Kirchwarte, Haus- und Kirchwartinnen (in der Regel an einem Mittwoch im März).


Gesamtkonvent der Küster*innen, Ephoral-, Gemeinde- und Schulsekretär*innen, Haus- und Kirchwarte

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Küsterei, Ephoralbüro, Gemeindesekretariat und Haus- und Kirchwartsdienst in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz haben sich als Arbeitsgemeinschaft zu einem Konvent zusammengeschlossen, der sich einmal jährlich, in der Regel im März, trifft. Der nächste Gesamtkonvent findet am 07. März 2018 von 9 bis 15 Uhr statt. Den Veranstaltungsort geben wir hier in Kürze bekannt.

Der Gesamtkonvent dient dem Austausch von Informationen und Erfahrungen aus den Arbeitsgebieten, der Aus- und Fortbildung der Mitglieder sowie der Förderung der Zusammenarbeit und vernetzung auf Kirchenkreisebene. Der Konvent ist eine vom Konsistorium anerkannte Arbeitsgemeinschaft. Zur Planung, Vorbereitung und Durchführung der Arbeit des Gesamtkonvents wird ein Konventsausschuss gewählt.

Die Mitglieder des Konventssausschuss sowie der begleitende AKD-Studienleiter für Gemeindeberatung, Bernd Neukirch (s.u.), stehen für Rückfragen zu Arbeitsfeld und Konvent zur Verfügung:

Fortbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gemeindebüro

Das AKD bietet in Zusammenarbeit mit dem Konventsausschuss der Küsterinnen und Küster, Gemeindesekretärinnen und -sekretäre, Haus- und Kirchwarte, Haus- und Kirchwartinnen Fortbildungen für ihre Arbeitsbereiche an.

Dabei geht es um Fortbildungen zu aufgabenbezogenen Themen wie seelsorgerliche Kurzgespräche, Zeitmanagement oder Archivwesen.


Berufsbezogener Lehrgang für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gemeindebüro

Der berufsbezogene Lehrgang bildet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die spezifische Arbeit im Gemeindebüro aus. Die Inhalte des Lehrgangs sind in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen des Konsistoriums erarbeitet worden. Sie werden fortlaufend den aktuellen Anforderungen in Gemeinden und Kirchenkreisen angepasst.

Die Referenten und Referentinnen sind Fachleute aus der kirchlichen Verwaltung und Praxis. Folgende Themenbereiche kommen in dem Lehrgang vor: Strukturen kirchlichen Lebens; Der Dienst der Küsterin bzw. des Küsters; Recht und Verwaltung; Interne und externe Kommunikation.

Der Lehrgang findet jährlich in der Zeit zwischen Mitte Februar und Mitte November statt. Er umfasst 26 Seminartage. Zusätzlich gehört dazu ein dreitägiger Kompaktkurs zum Thema Kommunikation. Die wöchentlichen Kurseinheiten finden freitags von 10:00 Uhr – 14:00 Uhr statt.

Kosten: Der Lehrgang kostet zur Zeit 650,00 EUR. Die Teilnehmendengebühren sind von den Auftraggebenden (z. B. durch die Kirchengemeinde) zu übernehmen.


Aktuelle Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender des AKD.

Ansprechpartner
Bernd Neukirch, Studienleiter für Gemeindeberatung
Telefon 030 / 3191-250
E-Mail b.neukirch@akd-ekbo.de

Sekretariat und Seminarverwaltung
Ariane Usche
Amt für kirchliche Dienste
Goethestraße 26-30
10625 Berlin
Telefon 030 / 3191-215
Fax 030 / 3191-298
E-Mail gemeinde@akd-ekbo.de