Praxistag Erlebnispädagogik: Erlebnispädagogische Ideen zu Kreuz und Auferstehung

Datum: 27.09.16

Wie immer wollen wir schon im Herbst anbieten, was die religionspädagogische Arbeit im Frühling bereichern kann.

Ingo Baldermann hat sehr gut beschrieben, was wir vorhaben: „Mir selbst haben solche Belehrungen (sc. zum Kreuz und zur Auferstehung) nie genützt. Ich habe damit auch keine Erfolge bei denen erzielt, die ich unterrichtet habe. Wer etwas wirklich begreifen soll, muss Gelegenheit haben, es selbst zu entdecken… Immer mehr lerne ich, wie unerschöpflich die Bibel ist.“(Baldermann, I., Auferstehung sehen lernen. Entdeckendes Lernen an biblischen Hoffnungstexten, Neukirchen-Vluyn 1999, VIIf.)

Auch die Auferstehungsgeschichte von den Emmausjüngern zeugt davon, dass die wesentlichen Lernprozesse zu Kreuz und Auferstehung nicht im Kopf ablaufen, sondern mit dem Brotbrechen eine körperliche Bewegung brauchen. Deshalb möchten wir wieder das einzigartige Repertoire der Erlebnispädagogik ins Spiel bringen.

Angesichts von Bewegungsarmut und digitaler Reizüberflutung unserer Kinder und Jugendlichen ist dies einfach dran. Und die thematischen Aha-Effekte werden im Laufe des Praxistages gewiss nicht zu kurz kommen. Alle sind eingeladen, die erlebnispädagogischen Ideen im Team auszuprobieren. Dabei werden keine Erfahrungen oder Kenntnisse vorausgesetzt. Im Vordergrund steht das „Learning by doing“. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass es auch lebhaft, herausfordernd und anstrengend zugeht. Es geht aus der Komfortzone in die Lernzone.

Leitung: Dr. Dieter Altmannsperger, Anja Beck-Rühling, Biana Dieckmann, Laura Sievers

Zielgruppe: RU alle

Termin: Dienstag, 27.09.2016, 09.00 – 16.30 Uhr

Veranstaltungsort: Amt für kirchliche Dienste, Goethestr. 26-30, 10625 Berlin

Kontakt und Anmeldung:
Amt für kirchliche Dienste
Religionspädagogik
Goethestr. 26-30
10625 Berlin
Telefon 030 / 31 91 – 278
Fax 030 / 31 91 – 200
E-Mail religionspaedagogik@akd-ekbo.de

Anmeldung bis zum 20.09.2016

Datum der Veranstaltung

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Strasse/Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (optional)

Ihre Nachricht (optional)

Anmeldungskopie an ARU senden (Bitte auswählen)

Religionslehrerinnen und –lehrer brauchen für die Teilnahme an dieser Veranstaltung
die Zustimmung ihrer Arbeitsstelle für Religionsunterricht. Bitte geben Sie hier die
zuständige ARU an – Ihre Anmeldung wird dann dorthin weitergeleitet.
Wenn Sie keine Religionslehrerin oder –lehrer sind,
geben Sie bitte „Kein ARU“ an – Ihre Anmeldung geht dann ausschließlich an das AKD.

  Anmeldebedingungen für AKD-Veranstaltungen
Ich bin mit den Anmeldebedingungen einverstanden.

Diesen Sicherheitscode eingeben:
captcha