Inter­re­li­giö­ses und Inter­kon­fes­sio­nel­les Geden­ken im Frau­en­kon­zen­tra­ti­ons­la­ger Ravens­brück

Datum: 23.04.17

Ein­la­dung Frau­en­geschich­ten 1914 bis 2014
„Der Ewi­ge heilt die gebro­che­nen Her­zen und ver­bin­det ihre schmer­zen­den Wun­den.“ (Psalm 147,3)
Im Rah­men des Gedenk­wo­chen­en­des anläss­lich des 72. Jah­res­ta­ges der Befrei­ung der Häft­lin­ge des KZ Ravens­brück wird es auch in die­sem Jahr wie­der das Inter­re­li­giö­se und inter­kon­fes­sio­nel­le Geden­ken in der Mahn- und Gedenk­stät­te Ravens­brück geben:

am Sonn­tag, 23. April 2017, um 14.00 Uhr im Ver­an­stal­tungs­saal im Gara­gen­trakt Gedenk­stät­te Ravens­brück bei Fürs­ten­berg.

Die­ses Geden­ken wird vor­be­rei­tet von einer Grup­pe, die sich aus jüdi­schen und christ­li­chen (katho­li­schen, evan­ge­li­schen, ortho­do­xen) Frau­en und Män­nern zusam­men­setzt. Der Psalm­vers wird unter ande­rem in einer Dia­log­pre­digt von Kan­to­rin Jal­da Reb­ling und Pas­tor Eck­hart Alte­mül­ler aus­ge­legt.