Frieden lehren und lernen – Ein Planspiel um Gerechtigkeit und Frieden

Datum: 13.06.17

Vorgestellt werden ein Planspiel und ergänzende Materialien für Projekt-Tage im schulischen oder außerschulischen Bereich in der Altersstufe ab 16 Jahren
(Klassenstufe 10-11). Anhand einer Krisen-Situation in einem fiktiven afrikanischen Land entscheiden sich die Jugendlichen im Planspiel zwischen verschiedenen Lösungswegen, jeweils orientiert an unterschiedlichen friedens- und sicherheitspolitischen Konzepten. Wie funktioniert ein Planspiel, welche pädagogischen Möglichkeiten bietet diese Methode, und wie kann ich sie umsetzen? Religionsunterricht und gemeindliche Jugendarbeit haben beide den Bildungsauftrag Jugendliche zum Engagement für eine friedlichere und gerechtere Welt und für die Bewahrung der Schöpfung zu ermutigen und sie zu begleiten. Für diese pädagogische Herausforderung ist die Methode des Planspiels gut geeignet.
Kompetenzen: Konzepte für Projekttage zu friedensethischen Themen entwickeln und friedenspädagogische Prozesse mithilfe eines Planspiels initiieren können.

Leitung: Thomas Koch, Cornelia Oswald

Zielgruppe: RU-Sek I und RU-Sek II, Mitarbeitende in der Jugendarbeit

Termin: Dienstag, 13.06.2017, 10.00 – 15.00 Uhr

Veranstaltungsort: Amt für kirchliche Dienste, Goethestr. 26-30, 10625 Berlin

Kontakt und Anmeldung:
Amt für kirchliche Dienste
Religionspädagogik
Goethestr. 26-30
10625 Berlin
Telefon 030 / 31 91 – 278
Fax 030 / 31 91 – 200
E-Mail religionspaedagogik@akd-ekbo.de

Anmeldung bis zum 30.05.2017

Datum der Veranstaltung

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Strasse/Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (optional)

Ihre Nachricht (optional)

Anmeldungskopie an ARU senden (Bitte auswählen)

Religionslehrerinnen und –lehrer brauchen für die Teilnahme an dieser Veranstaltung
die Zustimmung ihrer Arbeitsstelle für Religionsunterricht. Bitte geben Sie hier die
zuständige ARU an – Ihre Anmeldung wird dann dorthin weitergeleitet.
Wenn Sie keine Religionslehrerin oder –lehrer sind,
geben Sie bitte „Kein ARU“ an – Ihre Anmeldung geht dann ausschließlich an das AKD.

  Anmeldebedingungen für AKD-Veranstaltungen
Ich bin mit den Anmeldebedingungen einverstanden.

Diesen Sicherheitscode eingeben:
captcha