Der Unter­richts­stoff ist ja ein­fach – aber die­se Kin­der!

Datum: 04.12.17

Will man sowohl den Schil­de­run­gen vie­ler Lehr­kräf­te als auch den Aus­füh­run­gen nam­haf­ter Kin­der-und Jugend­psych­ia­ter glau­ben, haben sich die SuS in den letz­ten 25 Jah­ren radi­kal ver­än­dert. Mas­si­ve moto­ri­sche und sprach­li­che Schwie­rig­kei­ten neh­men zu, eben­so Pro­ble­me im Bereich Ler­nen und sozia­le Kom­pe­tenz. Es fehlt das Inter­es­se am Erler­nen der grund­le­gen­den Kul­tur­tech­ni­ken wie Lesen, Schrei­ben und Rech­nen. Vie­le Kin­der und Jugend­li­che stren­gen sich nicht ger­ne an, erken­nen kei­ne Struk­tu­ren und Abläu­fe und respek­tie­ren kei­ne Auto­ri­tä­ten. Dazu kom­men kön­nen aus­ge­präg­te Rück­sichts­lo­sig­keit, Leis­tungs­ver­wei­ge­rung sowie man­geln­de Empa­thiefä­hig­keit und Unrechts­be­wusst­sein. Häu­fig fin­den sich Lehr­kräf­te in Situa­tio­nen vor, wo sie nicht dazu kom­men, ihren Stoff zu ver­mit­teln, weil die SuS nicht in der Lage sind ihn adäquat auf­zu­neh­men. In die­ser Situa­ti­on gibt es kei­ne leicht umzu­set­zen­den Rezep­te, wohl aber Ein­sich­ten und Maß­nah­men, um als Lehr­kraft die Steue­rung des Gesche­hens wie­der zu über­neh­men und die Kin­der und Jugend­li­chen „nach­rei­fen“ zu las­sen. Die­se Fort­bil­dung passt inhalt­lich gut zu „War­um hört mir eigent­lich kei­ner zu?“ am 08.03.2018.

Kom­pe­ten­zen: Die Teil­neh­men­den ken­nen die psy­cho­lo­gi­schen Grund­la­gen und Ursa­chen für die  Ver­hal­tens­mus­ter auf der Erwach­senen­sei­te, wel­che die Kin­der und Jugend­li­chen nicht so rei­fen las­sen, wie sie es eigent­lich bräuch­ten. Sie erar­bei­ten Stra­te­gi­en und Ein­sich­ten, die es ihnen erlau­ben, ihre Rol­le als Lehr­kraft aus­zu­fül­len und sich abge­grenzt und auto­ri­ta­tiv zu ver­hal­ten.

Lei­tung: Ange­la Ber­ger

Ziel­grup­pe: RU alle

Ter­min: Mon­tag, 04.12.2017, 09.30 - 15.30 Uhr

Ver­an­stal­tungs­ort: Amt für kirch­li­che Diens­te, Goe­thestr. 26-30, 10625 Berlin

Kon­takt und Anmel­dung:
Amt für kirch­li­che Diens­te
Reli­gi­ons­päd­ago­gik
Goe­thestr. 26-30
10625 Berlin
Tele­fon 030 / 31 91 - 278
Fax 030 / 31 91 - 200
E-Mail religionspaedagogik@akd-ekbo.de

Anmel­dung bis zum 20.11.2017

Datum der Ver­an­stal­tung

Vor­na­me (Pflicht­feld)

Nach­na­me (Pflicht­feld)

Strasse/Hausnummer (Pflicht­feld)

Post­leit­zahl (Pflicht­feld)

Ort (Pflicht­feld)

Ihre E-Mail-Adres­se (Pflicht­feld)

Tele­fon­num­mer (optio­nal)

Ihre Nach­richt (optio­nal)

Anmel­dungs­ko­pie an ARU sen­den (Bit­te aus­wäh­len)

Reli­gi­ons­leh­re­rin­nen und –leh­rer brau­chen für die Teil­nah­me an die­ser Ver­an­stal­tung
die Zustim­mung ihrer Arbeits­stel­le für Reli­gi­ons­un­ter­richt. Bit­te geben Sie hier die
zustän­di­ge ARU an – Ihre Anmel­dung wird dann dort­hin wei­ter­ge­lei­tet.
Wenn Sie kei­ne Reli­gi­ons­leh­re­rin oder –leh­rer sind,
geben Sie bit­te „Kein ARU“ an – Ihre Anmel­dung geht dann aus­schließ­lich an das AKD.

  Anmel­de­be­din­gun­gen für AKD-Ver­an­stal­tun­gen
Ich bin mit den Anmel­de­be­din­gun­gen ein­ver­stan­den.

Die­sen Sicher­heits­code ein­ge­ben:
captcha