weitere Veranstaltungen

Podiumsdiskussion: Kunst, Religion, gesellschaftlicher Zusammenhalt. Zu Chancen und Grenzen kultureller Integration am 23.03.17, 19.00 Uhr in der Katholischen Akademie, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin. Information und Anmeldung hier.


Die Flüchtlingskirche bietet in Kooperation mit dem Diakonischen Werk zahlreiche Fortbildungen (auf Spendenbasis oder kostenfrei) für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten an. Eine aktuelle Übersicht finden Sie auf den Seiten der Flüchtlingskirche.

So sind im Grundkurs „Aufenthalt aus familiären Gründen – Familiennachzug im Aufenthaltsgesetz“ am Samstag, 25.03.2017, 09.30-16.00 Uhr noch Plätze frei!
In diesem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen des Ehegattennachzugs zu deutschen, Unionsbürger*innen, Drittstaatenangehörigen, (u.a. subsidiär geschützten) Flüchtlingen sowie der Nachzug von Kindern vermittelt und diskutiert. Wie hoch sind die Hürden im Familiennachzug? Wer darf kommen, wer nicht? Da dieser Grundkurs ursprünglich für beruflich Tätige  mit Vorkenntnissen konzipiert worden ist, sollten sich die Teilnehmenden auf eine intensive theoretische Wissensvermittlung einstellen. Als Arbeitsgrundlage sollte ein aktueller Text des Ausländerrechts mitgebracht werden.

Referent: Felix Isensee, Rechtsanwalt im Ausländerrecht

Veranstaltungsort: Flüchtlingskirche c/o  St. Simeon in der Wassertorstr. 21a  in 10969 Berlin

Kosten: Der Grundkurs ist kostenlos.

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der E-Mail info@fluechtlingskirche.de an.


iNTEGRiTUDE e.V. lädt zu einer Informationsveranstaltung am 24.03.17 um 18.00 Uhr in den Nachbarschaftsladen im Sprengelhaus, Sprengelstr. 15, 13353 Berlin zum Thema „Homosexualität als Fluchtursache“. Anmeldung an info@integritude.org erwünscht.


Fachtag für Musikschullehrkräfte, Schulmusiker/ innen und in der Flüchtlingsarbeit Engagierte: „Musik in der Flüchtlingsarbeit“ am 25.03.17 von 10.00 – 17.00 Uhr der Landesmusikakademie, Straße zum FEZ 2 / 12459 Berlin.  Inforation zu Inhalt, Kosten und Anmeldung auf der Website.


Die Improvisationstheater-Gruppe Gorillas & friends aus Berlin veranstaltet zu Gunsten von Asyl in der Kirche Berlin e.V. einen Benefizabend am 26.03.17 um 18.00 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Straße 65, 10961 Berlin (Kreuzberg). Eintritt frei, Spenden sind willkommen!


Am 28.03.17 findet von 10:30- 12:30 Uhr ein Arbeitsmarktgespräch zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen – Ein Weg in den deutschen Arbeitsmarkt für Frauen bei Trixiewiz e.V., c/o KuBiZ – Raoul Wallenberg Bernkasteler Str. 78 , 13088 Berlin statt. Die Veranstaltung des IQ-Netzwerks wird auf Englisch gehalten. Mehr Informationen im Flyer.


Spiritualität im Judentum und im Islam – Interreligiöses Podiumsgespräch am 02.04.17, 13.00 – 15.00 Uhr beim Forum Dialog, Mohrenstr. 34, 10117 Berlin. Mehr Informationen hier.
Anmeldung unter events-berlin@forumdialog.org


Podiumsgespräch „Von der Flucht in den Alltag“ – Wie Geflüchtete ihre traumatischen Erlebnisse verarbeiten und sich gleichzeitig in der Aufnahmegesellschaft zurechtfinden, organisiert vom Projekt Flucht nach vorn des Afrika Medien Zentrums am 05.04.17 um 19.00 Uhr im Stadtteilzentrum Pankow, Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin


Hinweis auf den 6. Bundesfachkongress Interkultur unter dem Motto Land in Sicht – Interkulturelle Visionen für Heute und Morgen in Braunschweig vom 03. – 05.04.17. Informationen und Anmeldung hier.


Einladung zur Vorstellung des neuen integrativen Projekts der Berliner Stadtmission Ehrenamt für Perspektive, das sich an Geflüchtete richtet, die sich in einer gemeinnützigen Einrichtung ehrenamtlich engagieren wollen – am 27.04.17 um 18.00  Uhr im Sharehaus Refugio, Lenaustraße 3-4, 12047 Berlin. Mehr zum Projekt und zur Veranstaltung hier.


Europäische Konferenz: Der Beitrag der Zivilgesellschaft zur Integration Geflüchteter in Europa / the Contribution of Civil Society to the Integration of Refugees in Europe am 04. und 05.05.17 in der Katholischen Akademie, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin. Die Konferenz wird auf Englisch abgehalten und ist kostenlos, die Veranstalter sind BBE und Europäisches Freiwilligenzentrum CEV. Mehr Informationen zum Programm online.


Einladung des Bundesforums Männer zum Fachforum „Männlichkeit und Flucht“ – Bedarfslagen, Erfahrungen und Ansätze zur geschlechterbewussten Arbeit mit männlichen Geflüchteten im Alter von 15 bis 27 Jahren am 05.05.17 von 11.00 – 17.00 Uhr im  Ev. Kirchenforum Stadtmitte, Klosterstraße 66, 10179 Berlin. Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung hier.


Das Seminar „Kommunale Handlungsoptionen zur Verbesserung der Bildungschancen von Geflüchteten“ findet am 29. – 30.05.17 beim Deutschen Institut für Urbanistik in der Zimmerstr. 13-15 (Eingang 14-15), 10969 Berlin statt. Wer sich vom Teilnehmerbeitrag  von 495,– € nicht abschrecken lässt, kann hier das Programm einsehen und sich anmelden..


Seit April 2016 wird das Projekt „Demokratie gewinnt! In Brandenburg!“ des Diakonischen Werkes durch einen Schwerpunkt zu den Themen Flucht und Asyl verstärkt. Mit diesem zusätzlichen Angebot sollen Mitarbeiter_innen und ehrenamtlich Engagierte in Einrichtungen und Diensten der Diakonie und in Kirchengemeinden in Brandenburg vor Ort in ihrer Arbeit unterstützt und das Zusammenwirken im Gemeinwesen befördert werden.Im Angebot sind bedarfsorientierte und arbeitsfeldbezogene Fortbildungen, die Wissen vermitteln und Handlungssicherheit stärken wollen, zu folgenden Themen: gegenwärtige asylrechtliche Rahmenbedingungen, interkulturelle Kompetenz und Konfliktmanagement, Umgang mit Rassismus und Bedrohungen, Netzwerkstärkung und Partizipation. Ausführliche Infos zu allen Fortbilungsmodulen und weitere Auskünfte bei Martin Schubert, Tel.: 030-82097-256, E-Mail: schubert.m@dwbo.de und unter www.demokratie-gewinnt-brandenburg.de

Zweitägiger Konfliktlotsen-Workshop für ehrenamtliche Engagierte und Ehrenamtskoordinator*innen in der Flüchtlingsarbeit, der vom Projekt „Qualifiziert engagiert für Flüchtlinge“ in Kooperation mit ESTAruppin am 5./6. Mai 2017 durchgeführt wird.

Referentin: Janne Ellenberger, die Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (GFK) und Anbieterin von Workshops in Europa und Israel-Palästina ist.

Der Workshop (inkl. Verpflegung) ist kostenlos. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 17. April 2017 unter i.meyer-kormes@estaruppin.de an.